Kreis Viersen: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 81 – Positive Testungen an Schulen

Dem Kreis Viersen wurden seit Samstag, 21. August, 94 neue Infektionen mit dem Corona-Virus bekannt. Aktuell gelten 338 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Mehrere positive Testungen an Schulen. 

Kreis Viersen – Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner steigt laut der Statistik des Robert-Koch-Instituts (RKI) von 56,9 auf 81. Die Sieben-Tage-Inzidenz des Landes Nordrhein-Westfalen liegt nach Angaben des RKI aktuell bei 103,3.

Bislang wurden in 2.620 Fällen Corona-Mutationen durch Labore nachgewiesen (im Vergleich zur letzten Meldung steigt die Anzahl um 16). Von den 2.620 Fällen sind 46 Personen aktuell infiziert – davon alle mit der Variante B.1.617.2 (Delta).
Da nicht alle positiven Proben sequenziert beziehungsweise typisiert werden, geht der Kreis aufgrund epidemiologischer Zusammenhänge von weiteren 534 Infektionen mit Mutanten aus (im Vergleich zur letzten Meldung steigt die Anzahl um zwei). Hiervon gelten insgesamt sechs Personen als aktuell infiziert – alle davon mit der Variante B.1.617.2 (Delta).
Insgesamt entfallen 2.645 Ansteckungen auf die Variante B.1.1.7 (Alpha), 268 Ansteckungen auf die Variante B.1.351 (Beta), und 241 Ansteckungen auf die Variante B.1.617.2 (Delta). Sechs Menschen werden stationär behandelt, einer befindet sich auf der Intensivstation einer wird beatmet.

Neue Corona-Fälle in Schulen/Kitas/Einrichtungen/Betrieben:

Anne Frank Gesamtschule in Viersen: eine Person
Städtische Gemeinschaftsgrundschule in Dülken: eine Person
Realschule an der Josefskirche in Viersen: zwei Personen
Gemeinschaftsgrundschule in Grefrath: eine Person
Janusz Korczak Realschule in Schwalmtal: eine Person
Katholische Grundschule Bracht in Brüggen: einr Person
Leonardo-Da-Vinci-Gesamtschule in Willich: zwei Personen
St. Bernhard Gymnasium in Willich: zwei Personen
Luise van Duisberg Gymnasium in Kempen: eine Person
Städt. Gymnasium Thomaeum in Kempen: eine Person
Gesamtschule in Kempen: eine Person
Michael-Ende-Gymnasium in Kempen: vier Personen
Rupert-Neudeck-Gesamtschule in Tönisvorst: zwei Personen
Robert-Schuman-Europaschule in Willich: eine Person

Die Fallzahlen im Überblick:

12.237 nachgewiesene Corona-Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Pandemie
338 Menschen sind aktuell infiziert
11.590 Genesene
309 Verstorbene
232 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. (opm/paz)