Kreis Viersen: Polizei warnt vor Erpressungsversuchen wegen angeblichen Masturbierens

Im Kreis Viersen wurden der Polizei in der vergangenen Wochen mindestens vier Fälle von Erpressung auf sexueller Grundlage angezeigt.

Foto: TeroVesalainen

Kreis Viersen – Dabei schreiben Unbekannte die männlichen Opfer unterschiedlichen Alters per Mail an, dass sie angeblich bei dem Besuch pornografischer Seiten im Internet mit der computereigenen Web-Cam beim Masturbieren gefilmt worden seien. Die Erpresser forderten von den Opfern einen mehrstelligen Geldbetrag, sonst würde man kompromittierende Bilddaten in sozialen Netzwerken veröffentlichen. Die Angeschriebenen hatten jedoch teils gar keine Kamera an ihren Computern. Wenn auch Sie eine solche Erpressermail erhalten, zeigen Sie diese Straftat bei der Polizei an. /wg (661/Kreispolizeibehörde Viersen)