Kreis Viersen präsentiert Wahlergebnisse im Forum am Kreishaus

Für die Europawahl im Kreis Viersen am Sonntag, 26. Mai, liegen nun die Stimmzettel vor. Diese werden über die neun Städte und Gemeinden auf die 201 Wahllokale im Kreisgebiet verteilt.

Landrat Dr. Andreas Coenen und Vivien Packheiser, Koordinatorin der Wahl im Kreis Viersen, mit dem Stimmzettel zur Europawahl. Foto: Kreis Viersen

Kreis Viersen/Viersen – Mit 40 Parteien ist der Stimmzettel zur Europawahl in NRW im Vergleich zu anderen Wahlen sehr lang. Jeder Wähler hat eine Stimme und gibt diese einer Partei. Im Kreis Viersen können rund 228.100 Wahlberechtigte aus Deutschland und den anderen EU-Staaten über die zukünftige Entwicklung der Europäischen Union mitbestimmen.
„Ich bitte Sie darum, am 26. Mai nicht nur selbst zu wählen, sondern auch andere zu motivieren, ihre Stimme abzugeben“, sagt Landrat und Kreiswahlleiter Dr. Andreas Coenen. „Europa steht weiterhin vor vielen Herausforderungen, die sich nur gemeinsam angehen lassen – beispielsweise die Migration oder den Klimawandel.“

Wer am Wahltag keine Möglichkeit hat, seine Stimme abzugeben, kann selbstverständlich per Briefwahl wählen. „Wer dies möchte, wendet sich an die zuständigen Mitarbeiter im Rathaus seiner Heimatstadt oder –gemeinde“, erklärt Vivien Packheiser. Die Kreis-Mitarbeiterin koordiniert die Wahlen im Kreis Viersen.
Die Ergebnisse der Europawahl präsentiert der Kreis Viersen am Wahlabend im Forum am Kreishaus, Rathausmarkt 2 in Viersen. Ab 18 Uhr sind alle Interessierten in die Konferenzräume eingeladen. Wer die Wahlergebnisse am PC verfolgen möchte, kann dies unter http://wahl.krzn.de/ew2019/wep200/navi/ tun.
Europawahl 2014

Bei der Europawahl 2014 im Kreis Viersen ging die CDU als stärkste Partei hervor. Die Christdemokraten brachten es auf 43,1 Prozent der Stimmen. Die SPD erreichte 27,7 Prozent. Die übrigen Parteien: Grüne 9,6 Prozent, FDP 5,1 Prozent sowie Linke 3,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 53 Prozent.