Kreis Viersen saniert die Kreisstraße 24 in Viersen und Nettetal

Am Freitag, 2. Juli, beginnen die Bauarbeiten zur Sanierung der Kreisstraße 24 (K24) in Viersen-Loosen und Nettetal-Rennekoven.

Viersen-Loosen/Nettetal – Der Kreis Viersen erneuert die Fahrbahndecke auf einer Länge von rund 150 Metern in Loosen auf Höhe der Einmündung Linder Straße sowie auf einer Länge von 550 Metern zwischen der Brücke über die A61 und der Einmündung Rennekoven.
Gebaut wird unter Vollsperrung der Fahrbahn. Die Umleitungsstrecke für den motorisierten Verkehr verläuft ab der Anschlussstelle Nettetal (A61) über Dyck, Nettetaler Straße, Boisheimer Straße, Bücklerstraße und Brabanter Straße beziehungsweise über die B 509, Dornbuscher Straße, Lobbericher Straße und Hindenburger Straße zur Anschlussstelle Süchteln (A61).
Die gesamten Bauarbeiten dauern rund zwei Wochen, wobei witterungsbedingte Verzögerungen nicht ausgeschlossen werden können.
Die Bauunternehmung Frauenrath aus Heinsberg führt die Arbeiten aus. Die Gesamtkosten betragen circa 83.000 Euro. Weitere Informationen gibt Joachim Albers vom Kreis Viersen unter der Telefonnummer 02162/39-1236. (opm/paz)

Foto: Kreis Viersen