Kreis Viersen: Und immer wieder Kellereinbrüche – Wie kann ich mich davor schützen?

Seit Januar 2021 sind der Polizei kreisweit bereits mehr als 50 Einbrüche in Kellerräume gemeldet worden. Die Schwerpunkte liegen in Nettetal, Tönisvorst und Viersen.

Kreis Viersen – Besonders in Mehrparteienhäusern sind Kellerräume oft lohnende Einbruchsziele. Meist sind sie gegen Aufbruch ungenügend gesichert, sodass Täter schnelle Beute machen können. Die polizeilichen Statistiken zeigen, dass in der Regel Werkzeug, Fahrräder, Heimelektronik, aber auch Lebens- und Genussmittel gestohlen werden. Sichtbar aufbewahrte Wertgegenstände und ungesicherte Kellerräume locken Diebe an.

Achten Sie daher bitte darauf
– keine hochwertigen Werkzeuge oder Elektronikartikel im Kellerraum zu lagern,
– die Gerätenummern zu notieren oder zu fotografieren,
– Fahrräder zusätzlich zu sichern, idealerweise indem sie ab- und angeschlossen werden,
– einen Fahrradpass auszufüllen,
– Akkus für E-Bikes nicht im Kellerraum aufzubewahren,
– den Keller uneinsehbar zu gestalten, damit keine Rückschlüsse auf Wertgegenstände im Raum gezogen werden können.

Schützen Sie sich, indem Sie
– eine Zugangskontrolle zum Haus sicherstellen (z.B. Gegensprechanlage),
– die Hauseingangstür abschließen, ideal ist eine einbruchhemmende Hauseingangstür mit Automatikfunktion,
– für eine helle Beleuchtung im Treppenhaus und in Kellergängen sorgen,
– Kellerzugangstüren, soweit dies mit Brandschutz- und Fluchttüren vereinbar ist, ständig verschlossen halten,
– Kellerfenster einbruchhemmend sichern,
– eine gute Nachbarschaft pflegen, damit sich Fremde nicht ungestört im Haus bewegen können.

Kellerparzellen mit gemauerten Wänden sind Lattenverschlägen vorzuziehen. Wenn Lattenverschläge unumgänglich sind, sollten auch diese Türen gesondert gesichert werden. Wenn hierzu Vorhängeschlösser benutzt werden müssen, wählen Sie ein Diskusschloss, als Überwurf eine Panzerüberfalle mit nicht zugänglicher Verschraubung. Lattenverschläge bieten aber leider insgesamt einen unzureichenden Schutz gegen Einbrüche. Übrigens – Ihre Polizei berät Sie in Pandemie-Zeiten zusätzlich zu den üblichen Büro-Dienstzeiten jeden Donnerstag in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr telefonisch unter 02162-377-3135 in all Ihren Fragen zum Einbruchschutz. /ah (253)

Ein Kommentar

  1. Der Bedarf an verschiedenen Güter ist bei jedem anders gegeben. Die Lagerungen im Keller sind oft notwendig. Das auch einige Qualitätsräder im Keller lagert ist logisch zu Begründen. Das Kellereinbrüche sich für gewisse Täter lohnen ist auch zu verstehen, denn es wird Ihnen ja einfach gemacht. Man sollte in den Mehrfamilienhäuser den Zugang einfach mehr Absichern. Aber hier liegen die Schwachpunkte. Zum ersten sollte man kein Lattenbeschlag machen, denn diese sind in einer Minute geöffnet. Zweitens gut Einsehbar. Drittens, egal welches Mietqualität dort wohnt, lassen die Zwischentüren einfach offen und Deponieren in den Kellern Müll und hohe Qualitätsmaterialien von Werkzeug bis E Bike. Dann von der Wohnung zum Keller muss eine Feuerschutztüre eingebaut sein, die nach Eingang zum Keller einfach ins Schloss fällt, und sie soll sofort verschlossen sein und nur mit der Wohnungstürschlüssel geöffnet werden kann. Dann kann kein Fremder den Keller Betreten außer die Festen Handwerker sowie die Angestellten Hausmeister. Ein Kellerausgang nach hinten muss gegeben sein, ansonsten viele Beschädigungen durch den Fahrrädern nach draußen zu bringen. Wenn die Sicherheit der Bewohner Unsorgfältig ist, und bei einem Klingeln in Mehrfamilienhäusern einfach den Summer getätigt wird und nicht nachgeschaut wird wer die Anforderungen gestellt hat das Haus zu Betreten, ist es logisch Keller und Wohnungseinbrüche zu Maximalisieren. Dem ist logisch zu vollziehen. Nur wenn alle an einen Strang ziehen , kann man dem Entgegen wirken. Hier ist Aufklärungsbedarf vor Ort wichtig. Es gibt Menschen denen man einfach es erklären muss, um diese Gegebenheit auf ein Verständnis zu weisen.
    Was sagte Igor Strawinskki mal: ,, Unser Wissen ist nicht vorhanden, wenn es nicht benutzt wird“,

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.