Kreis Viersener Jugend musiziert erstklassig

Mit hervorragenden Ergebnissen ist der Musiknachwuchs der Kreismusikschule Viersen und aus dem Viersener Kreisgebiet vom Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ zurückgekehrt. 

Kreis Viersen – Beim Landesfinale Nordrhein-Westfalen in Münster erreichten die Kinder und Jugendlichen zahlreiche dritte und zweite Plätze sowie elf erste Plätze für Ensembles und Solisten – zehn davon mit Weiterleitung zum Bundesfinale. Dieses findet vom 1. bis 8. Juni in Paderborn statt.

„Die Ergebnisse vom Landeswettbewerb sind hervorragend“, sagt Ralf Holtschneider, Leiter der Kreismusikschule und Regional-Koordinator des Wettbewerbs. „Das musikalische Niveau war sehr hoch. Umso bemerkenswerter ist die große Anzahl an vorderen Plätzen für Musiker aus dem Kreis Viersen.“ Gleich mit zwei Ensembles schaffte der Kempener Trompeter Malte Linder den Sprung zum Bundesfinale.

Eine Weiterleitung zum Bundesfinale haben folgende Schüler der Kreismusikschule erhalten:

Ella Thomas aus Kempen, Harfe solo, 24 Punkte, Dozentin Nina Dahms Leoni Walter aus Viersen, Kontrabass-Ensemble, 23 Punkte, gemeinsam mit Lisa Koenen und Milan Thüer (Korschenbroich), Dozent Georg Klinkenberg Malte Linder aus Kempen und Jan Stopka aus Willich, beide Trompete im Blechbläser-Ensemble, 24 Punkte, gemeinsam mit Jan Breer (Neuss, Horn), Justus Jansen (Krefeld, Posaune) und Leonard Kutsch (Aachen, Posaune). Malte Linder wird unterrichtet von Dozentin Ulla Böer.

Malte Linder aus Kempen, Trompete im Blechbläser-Ensemble, 24 Punkte, gemeinsam mit Jonathan Krah (Düsseldorf, Horn) und Theo Stadler (Düsseldorf, Posaune) Kerem-Nuh Dilbirligi aus Viersen und Florian Seefing aus Mönchengladbach, Fagott-Ensemble, 23 Punkte, gemeinsam mit Alma Brinkmann (Mönchengladbach), Dozent Detlef Klestil Alessandra Gioia Antwerpen aus Viersen und Juliane Wieners aus Viersen, Querflöten-Duo, 24 Punkte, Dozentin Ursula Dortans-Bremm

Eine Weiterleitung zum Bundesfinale haben folgende Schüler aus dem Viersener Kreisgebiet erhalten:

Aleksandra Kozlowska aus Willich, Klavier solo, 24 Punkte Maria Juliana Baumbach aus Viersen, Violinen-Ensemble, 23 Punkte, gemeinsam mit Georgia Apostolidou, Anna Döring und Johanna Joeris (alle Mönchengladbach) Kyra Isabel Feikes aus Viersen, Bläser-Ensemble, 23 Punkte, gemeinsam mit Hilde Anders (Düsseldorf), Lennart Hansen (Detmold), Malte Jansen (Krefeld) und Erik Son-U Saalbach (Düsseldorf) Viktoria Haak (Mönchengladbach), Lara Hansmann (Korschenbroich), Milan Thür (Korschenbroich) und Elisabeth Pfeiffer (Mönchengladbach), Ensemble Neue Musik, 24 Punkte. Sängerin Elisabeth Pfeiffer wird unterrichtet von Stefanie Kunschke von der Kreismusikschule Viersen.

Foto: Thomas W. Rudlof