Kreisverwaltung Viersen ist während des Lockdowns für Bürger erreichbar

Mit Blick auf die weiterhin hohen Corona-Infektionszahlen bittet die Bundesregierung die Kommunen, Verwaltungsgebäude und Betriebsstätten zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Neujahr zu schließen. Der Kreis Viersen folgt dieser Empfehlung und schließt das Kreishaus sowie die Zweigstelle der KFZ-Zulassungsstelle in Kempen in der Zeit vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Januar.

Kreis Viersen – Bereits geschlossen sind die Kreismusikschule, die Kreis-Volkshochschule, das Kreisarchiv an beiden Standorten sowie das Niederrheinische Freilichtmuseum. Aufgrund der aktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnung sind diese Einrichtungen bis zum 10. Januar für den Publikumsverkehr nicht geöffnet.

Das Kreisarchiv ist, außer zwischen den Feiertagen, telefonisch erreichbar von montags bis donnerstags, 9 bis 16 Uhr, und freitags, 9 bis 14 Uhr, unter der Nummer 02162 / 392022. Die Kreis-VHS hat das Programm für das 1. Semester 2021 online gestellt. Präsenzveranstaltungen finden nicht statt, Online-Angebote sind allerdings verfügbar.

Die Musikschule bietet während der Ferien in der Zeit vom 16. bis 22. Dezember sowie vom 7. bis 8. Januar ein kostenloses pädagogisches Betreungsangebot mithilfe von digitalen Audio- und Videomedien an. Das Sekretariat der Kreismusikschule ist bis zum 23. Dezember sowie ab dem 4. Januar, zwischen 8 und 16 Uhr, freitags 8 bis 14 Uhr, erreichbar. Eine persönliche Kontaktaufnahme ist während des Lockdowns nicht möglich.

Die Kreisleitstelle ist zu erreichen unter der Telefonnummer 02162 / 8195-100. In Fällen, in denen das Kindeswohl gefährdet ist, müssen Bürger die Polizei informieren. Die Kollegen nehmen Kontakt mit dem Kreis-Jugendamt auf. Die Mitarbeiter des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamtes haben unter Telefon 02162 / 391309 eine Notfallnummer geschaltet. Jäger können Trichinen-Proben am Montag, 28. Dezember, von 10 bis 11 Uhr abgeben.

Der Winterdienst erfolgt durchgehend. Sollte es die Witterung erfordern, sorgen die Mitarbeiter des Baubetriebshofes auf den Kreisstraßen für freie und sichere Fahrt.

Die Kreisverwaltung Viersen steht den Bürgerinnen und Bürgern während des Lockdowns bis Mittwoch, 23. Dezember und ab Montag, 4. Januar zur Verfügung. Einschränkungen gibt es bei einigen Dienstleistungen. Bei der Bauaufsicht können aktuell keine Baulasterklärungen abgegeben werden oder Akteneinsichten erfolgen. Außerdem kann der Schnellschalter der KFZ-Zulassung im Kreishaus bereits ab Montag, 21. Dezember, nicht für Anmeldungen genutzt werden. Die Kunden sollten Abmeldungen möglichst online vornehmen unter www.kreis-viersen.de/ikfz.  Es gelten die bisherigen Regelungen zur vorherigen Terminabsprache und der Beachtung der Hygiene und Abstandsregeln sowie das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

Das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes ist, außer Heiligabend, 25. und 26. Dezember sowie 31. Dezember und 1. Januar, montags bis freitags, 8 bis 18 Uhr, unter der Nummer 02162 / 392900 zu erreichen. Die Kontaktverfolgung ist weiterhin sichergestellt – unabhängig von der Schließung der Kreisverwaltung für den Publikumsverkehr zwischen den Feiertagen. Hinweise zur Erreichbarkeit des Bürgertelefons der Landesregierung unter der Telefonnummer 0211 / 91191001:

24.12. bis 27.12. von 9 bis 14 Uhr

28.12. bis 30.12. von 8 bis 20 Uhr

31.12. von 9 bis 14 Uhr

01.01. von 9 bis 14 Uhr

Der Kreis Viersen bittet um Verständnis für diese Maßnahmen und wünscht allen besinnliche Weihnachten sowie ein gutes und vor allem gesundes Jahr 2021.