Kreisweiter Bedarf an vollstationären Pflegeplätzen bis ins Jahr 2023 gedeckt

Immer mehr Menschen erreichen heute ein sehr hohes Lebensalter. Auch dank des medizinisch-technischen Fortschritts können viele Seniorinnen und Senioren die gewonnenen Lebensjahre aktiv und selbstbestimmt gestalten. Mit der steigenden Zahl älterer und hochbetagter Menschen ist aber auch die zahlenmäßige Zunahme der pflegebedürftigen Menschen verbunden.

Kreis Viersen – Um die vielfältigen Bedarfe an Kurzzeit- und Tagespflegeplätzen sowie vollstationären Pflegeplätzen im Kreis Viersen decken zu können, hat der Kreis Viersen seit mehreren Jahren eine langfristig angelegte und vorausschauende Pflegeplanung etabliert, die er jährlich in einem Bericht für die Bürger und Bürgerinnen des Kreises und Interessierte veröffentlicht. Auf Grundlage dieser Pflegeplanung werden die benötigten Pflegeplätze jährlich öffentlich ausgeschrieben.

Nach Prüfung der bis zum Ablauf der Ausschreibungsfrist im Januar 2021 eingegangenen Gebote konnte nun der Zuschlag für die Errichtung einer vollstationären Pflegeeinrichtung an die Stiftung St. Laurentius Elmpt erteilt werden. Neben 60 vollstationären Pflegeplätzen werden im Ortsteil Niederkrüchten auch 20 solitäre Kurzzeitpflegeplätze im Bereich Kantstraße/Brempter Weg/Hochstraße entstehen.
Nach dem Konzept der Stiftung ist das Objekt als Quartiershaus geplant und beinhaltet neben den vollstationären und solitären Kurzzeitpflegeplätzen auch eine Tagespflege, 20 Wohnungen mit Service, eine ambulante Pflege sowie ein öffentliches Café als Nachbarschaftstreff. Mit der Realisierung dieser Einrichtung kann erfreulicherweise der kreisweite Bedarf an vollstationären Pflegeplätzen bis ins Jahr 2023 gedeckt werden.

Landrat Dr. Andreas Coenen sagt: „Alte Menschen müssen sich auf eine gute Pflege verlassen können. Darum verfolgt der Kreis eine vorausschauende Pflegeplanung. Die Errichtung einer neuen vollstationären Pflegeeinrichtung durch die Stiftung St. Laurentius Elmpt ist ein wichtiger Baustein unserer Strategie.“ (opm)

Foto: cocoparisienne/Pixabay

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.