Kunstgenerator-Stipendium: Vier Finalisten stehen fest

Das Stipendium „Kunstgenerator“ wird in diesem Jahr zum 14. Mal vergeben. Unter 37 Bewerbern hat die Jury des „Kunstgenerators“, das Stipendium der NEW Viersen GmbH und der Stadt Viersen, vier Finalisten ausgewählt, die sich für das kommende Jahr auf das Stipendium bewerben.

Viersen – Qualifiziert haben sich folgende Künstler:

Rebecca Hilser (Halle)
Tarik Kentouche (Braunschweig, Empfehlung der Hochschule)
Isabell Schulte (Berlin)
Malte van de Water (Münster)

Die vier Finalisten präsentieren ihre Werke vom 13. bis zum 27. September in einer Ausstellung in der Städtischen „Galerie im Park“ in Viersen. Wer das Stipendium 2021 bekommt, entscheidet eine fünfköpfige Jury aus anerkannten Kunstexperten anhand der dargestellten Werke.
Der derzeitige Stipendiat, Ole Leon Blank, lebt und arbeitet als dreizehnter Stipendiat zurzeit in der Alten Lateinschule und bereitet seine Abschlussausstellung vor, die voraussichtlich am 06. Dezember eröffnet wird.

v.l.n.r: Dr. Karin Mohr, Kunsthistorikerin; Bärbel Wickerath, NEW AG; Prof. Gereon Krebber, Professor für Bildhauerei im Orientierungsbereich der Kunstakademie Düsseldorf; Petra Barabasch, Leiterin der Kulturabteilung der Stadt Viersen; Jutta Pitzen, Leiterin Galerie im Park Viersen; Prof. Maik Löbbert, Rektor der Kunstakademie Münster. Foto: NEW AG an.