Kunterbunte Kuscheltiere für das Viersener Kinderprinzenpaar

Nach dem Dülkener Kinderprinzen Niels II. und dem Süchtelner Kinderprinzenpaar Fabrice I. und Deborah I. konnte nun auch das Viersener Kinderprinzenpaar Jan I. und Amy I. eine kuschelweiche, kunterbunte Spende für ihr närrisches Prinzenspiel entgegen nehmen.

Viersen – Dass die Viersener Nachwuchs-Tollitäten schon lange dem närrischen Virus verfallen sind und die Liebe zum Brauchtum leidenschaftlich leben, das haben Jan I. und Amy I. in dieser Session bereits auf den kleinen und großen Bühnen der Region bewiesen. Schon immer wollte die gerade 12-Jährige mit dem rot-weißen Kleid und den strahlenden Augen Prinzessin werden, nicht anders erging es ihrem stolzen Prinzen, der mit seinem Prinzenspiel zudem eine Familientradition fortführt.

Amy I. (Schorin) und Jan I. (Zaum) sind in diesem Jahr das beliebte Kinderprinzenpaar der KG Roahser Jonges, die gleichzeitig das Stadtkinderprinzenpaar stellen. Mittlerweile hat die diesjährige karnevalistische Session ihre Halbzeit erreicht und der Höhepunkt des beliebten Winterbrauchtums rückt immer näher. In den Straßenkarneval mündet traditionell das närrische Treiben und für dieses konnte das Viersener Kinderprinzenpaar genauso wie ihre königlichen Kollegen in Dülken und Süchteln einige Kartons mit bunten Stofftieren entgegen nehmen. Die Glubschis, die von der Viersener LVM Agentur Sven Engelbergs und der Iris Kater Verlag & Medien GmbH gespendet wurden, unterstützen in diesem Jahr die Kinderprinzenpaare der Viersener Stadtteile. (cs)

Foto: privat