Landrat und Kreiswahlleiter Dr. Andreas Coenen ruft zur Wahl auf

Dr. Andreas Coenen, Landrat und Kreiswahlleiter des Kreises Viersen, ruft die Bevölkerung zur Teilnahme an der Bundestagswahl am 26. September auf.

Kreis Viersen – „Nehmen Sie die Möglichkeit zur Mitbestimmung wahr, gehen Sie zur Wahl“, erklärt er. „Es ist wichtig, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger beteiligen, damit unsere Demokratie auf einem breiten Fundament steht.“
Wahlberechtigt sind 227.215 Bürgerinnen und Bürger. Der Wahlkreis 111 – Viersen ist mit dem Gebiet des Kreises Viersen identisch. Der Kreiswahlausschuss hat in seiner Sitzung am 30. Juli 2021 neun Kreiswahlvorschläge für die Bundestagswahl zugelassen.

27 Parteien stellen sich mit ihren Landeslisten zur Wahl. Die Wählerinnen und Wähler können den Stand der Auszählung, die Ergebnisse aus dem Kreisgebiet und live im Internet verfolgen (https://wahl.krzn.de/bw2021/wep200/). (paz)

Kreiswahlleiter und Landrat Dr. Andreas Coenen und Lina Heimes, im Kreis Viersen zuständig für die Kommunalaufsicht und Recht mit Mustern der Stimmzettel. Foto: Kreis Viersen

Ein Kommentar

  1. Lieber Herr Dr. Andreas Coenen, Sie haben das Wissen und machen in unseren Kreis Viersen fast alles erdenkliche, aber alles Positiv. Lassen Sie sich nicht um die Nase was drehen mit all den schwierigen Aufgaben. Düren Sie Lieber mit Ihren Geist das durch, was Sie sich im Kopf gesetzt haben. Zum Beispiel Zweites Gleis Richtung Venlo ist ok, aber dann auch an die Bahnübergänge denken und AUSFÜHREN. Man sollte auch an einer Magnet Bahn denken. Oder sind wir im Altertum zurückgekehrt? Warum wird der Radweg Dülken Boisheimer Straße nach Boisheim nicht gemacht und dann Richtung Brüggen? Wir sind jetzt mit 8 Personen dort gefahren, Resultat 2 Personen mussten aufhören zu Fahren und sich abholen lassen wegen Schäden an der Bandscheibe oder Hüftschäden. Zwei Räder mussten zur Inspektion. Jetzt sind Sie auch noch der Wahlvorstand und obliegen dem Wahlgremium was nicht einfach ist. Wenn Viersen mehr für die Bürger tun würde, währe es einfacher für uns zu wählen. Naja die Wahl wird schwer werden, denn die alte Regierung fehlen solche Köpfe wie Sie sind. Wir verstehen in Viersen nicht, warum Sie nicht im Bundestag gehen. Solche Einsatzwilligen braucht das Land. Die alte Parteien werden immer mehr verlieren, weil alles so viel Zeit braucht und oft 20 Jahre dauert um etwas zu Bewegen. Diese Arbeiten könnten doch in der jetzigen Situation normalerweise machen. Warum werden eigentlich diese Gefährliche Radwege nicht gesperrt? Und warum werden sie nicht Instand gesetzt und das schon 20 Jahre? Sie können ja verstehen das die CDU da gegenüber den Radfahrer nichts gutes getan habt und dann sollen wir noch Klimafreundliche werden? Viele Mängel wird nur immer verschoben, und das machen die Im Bundestag in Berlin, weil ihnen der Strom zu teuer wird und die Lampe im Kopf nicht mehr Brennt. Alles wird gestrichen, täglich neues Anfangen und nichts zu Ende Führen. Wir hoffen auf Ihnen und bitten um Verständnis.Bitte Flickt nicht die Radwege, sondern macht Sie in Ordnung so das unsere Kinder Sicher hier Fahren können zur Schule und das auch die Senioren das Leben noch etwas genießen dürfen. Wir wissen Sie haben das Talent dazu aber die jetzige Regierung ist unfähig. Die Wahl wird schwer.

Kommentare sind geschlossen.