Lebensmittelwarnung: Wegen möglicher Gesundheitsgefahr rufen Ostmann, Gut&Günstig und Fuchs „Oregano gerebelt“ zurück

Nachdem in Proben ein hoher Gehalt an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) festgestellt wurde, rufen die Teuto Markenvertrieb GmbH und die Fuchs Foodservice GmbH „Oregano gerebelt“ in verschiedenen Ausführungen zurück. Betroffen sind unter anderem Ostmann, Fuchs und die EDEKA-Marke Gut&Günstig.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Service – Im Rahmen von Eigenkontrollen wurden in einzelnen Proben erhöhte Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) festgestellt. PA sind sekundäre Pflanzeninhaltsstoffe, die in verschiedenen Pflanzen natürlicherweise vorkommen, und können über die Ernte unbeabsichtigt in Lebensmittel wie Kräuter gelangen. In höheren Mengen können PA beim Verzehr die Gesundheit schädigen. Aufgrund der möglichen Gesundheitsgefahr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren.

Von dem Warenrückruf sind die folgenden Artikel betroffen:

Ostmann Oregano gerebelt, 25g Vorteilsbeutel: [MHD 12/2023, Losnummer: 9157CB]
Ubena Oregano gerebelt, 150g Dose: [MHD 12/2023, Losnummer: 9176BB]
Fuchs Professional Oregano gerebelt, 250g Beutel: [MHD jeweils 2023, Losnummern: 9177BE, 9176BA]
GUT&GÜNSTIG Oregano gerebelt, 12g Glas: [MHD jeweils 06/2022, Losnummern: 9175CA, 9176AA, 9176AB] (vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten)
KANIA Oregano gerebelt, 7,5g Glas [MHD jeweils 06/2022, Losnummern: LB91682, LA91682, LC91652, LB91652, LA91652, LC91641, LC91642, LB91641, LA91641, LC91631, LB91631, LA91631, LC91621] (angeboten bei LIDL Deutschland)
Columbia Oregano gerebelt, 15g Nachfüllbeutel: [MHD jeweils 06/2022, Losnummern: 9158BA, 9158CA]

Die genannten Markenartikel wurden bei unterschiedlichen Handelsunternehmen angeboten. Die betreffenden Unternehmen haben umgehend reagiert und die Ware bereits vorsorglich aus dem Verkauf genommen. Kunden, die das entsprechende Produkt gekauft haben, können dieses gegen Erstattung des Kaufpreises auch ohne Vorlage des Kassenbons in ihren jeweiligen Einkaufsstätten zurückgeben.

Verbraucheranfragen beantwortet der Kundenservice unter der Hotline 05421-309-119 oder per E-Mail service@fuchs.de.