Leckereien in Bioqualität bietet das neue Vienhues Deli an der Freiheitsstraße

Trotz Großbaustelle entstehen derzeit im Bereich Freiheitsstraße Ecke Krefelder Straße in Viersen einige neue Ladenlokale. So auch das Vienhues Deli, das nun in unmittelbarer Nachbarschaft zum Biomarkt zu finden ist.

Viersen – Vom Frühstück oder kleinen Snack, über Suppen und Salate bis zum täglich wechselnden Mittagstisch, bietet das Deli vegetarische Gerichte in Bioqualität – darunter auch Kaffee und Kuchen.

Den Plan, ein Café mit Küche zu eröffnen, hatten Harald Vienhues und seine Lebensgefährtin Gisela Oehms schon lange, doch dauerte es weit über zwei Jahre, bis sie die geeigneten Räumlichkeiten fanden. „Ein echter Glücksfall, dass vis-à-vis zu unserem Biomarkt ein Raum frei wurde, diese Chance wollten wir uns nicht entgehen lassen“, erzählt Gisela Oehms. „Mit der Namensfindung haben wir uns allerdings schwer getan – denn es gab so viele Vorschläge von FreundInnen und KollegInnen.“
„Café Freiheit“ – weil an der Freiheitsstraße gelegen oder „Alte Waschhalle“ – da hier einst Autos gewaschen wurden, standen zur Debatte – da der Name Vienhues auf vielfachen Wunsch aber bestehen bleiben sollte, entschied man sich schließlich für „Vienhues Deli“.

Das Konzept der „Delis“ – der Name ist abgeleitet von „Delikatessen“ – stammt ursprünglich aus New York. Es geht dabei nicht nur um Esskultur, sondern auch darum, sich zu treffen und gemeinsam Zeit zu verbringen.
Die schön gestalteten Räumlichkeiten des neuen Vienhues Deli bieten hierfür die besten Voraussetzungen.

Geöffnet ist das Vienhues Deli von montags bis freitags von 9:00 – 16:30 Uhr und samstags von 9:00 – 14:30 Uhr.

Das Konzept der „Delis“ – der Name ist abgeleitet von „Delikatessen“ – stammt ursprünglich aus New York. Es geht dabei nicht nur um Esskultur, sondern auch darum, sich zu treffen und gemeinsam Zeit zu verbringen. Foto: Rheinischer Spiegel