LG Viersen sicherte sich gute Plätze beim Uerdinger Hallensportfest in Düsseldorf

Am vergangenen Sonntag besuchten 28 Sportlerinnen und Sportler der LG Viersen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren das Hallensportfest vom SC Bayer Uerdingen in der Düsseldorfer Leichtathletikhalle, welches den Auftakt der diesjährigen Wintersaison bedeutete. Die LGV konnte neben vielen guten Leistungen und Qualifikationsnormen für die kommenden Meisterschaften auch drei Siege verbuchen.

Viersen/Düsseldorf – Zum Beginn des Wettkampftages startete die LG-Viersen-Sportlerin des Jahres Lara Drever (WJU18) über die 200m lange Hallenrunde und siegte in einer passablen Zeit von 26,40s. Gleichzeitig bewies Christian Rahn (MJU18) seine anhaltend gute Trainingsform und gewann den Weitsprungwettbewerb seiner Altersklasse mit hervorragender neuer Bestleistung von 6,20m und überzeugte mit konstanten Weiten jenseits der 6m-Marke. Im Kugelstoßen überzeugte Merle Banniza (WJU18) mit einer Steigerung ihrer Bestleistung von über 50cm und sorgte mit 11,33m für den dritten Sieg der LGV in Düsseldorf. Diese Leistungen bedeuteten auch die Qualifikation für die Nordrheinmeisterschaften im Januar in Leverkusen für Lara, Christian und Merle.

Foto: LG Viersen

Einen sehr guten Start in die Hallensaison gelang auch Victor Droste (M13), der mit 4,94m in einem hochklassigen und spannenden Weitsprungwettkampf den 6. Platz erreichen konnte und über 60m in 8,32s auf Platz 8 lief. Schneller lief der heute älteste Viersener im Starterfeld Moritz Uhde (MJU20), der in 7,48s über 60m Zweiter wurde, bevor ein Fehlstart seinen Plan vom möglichen Sieg über 200m zunichte machte. In der Klasse M14 freuten sich Jonas Stockmar, LGV Sportler des Jahres, über Platz 4 über 60m Hürden in 9,96s, Tom Hinz über die A-Quali über 60m in 8,34s und Fabian Witek über eine persönliche Bestleistung von 9,88m im Kugelstoßen und Platz 7. Ebenfalls Rang 7 ging an Paul Neitmann im Weitsprung der M15 mit guten 5,17m. Nicht völlig zufrieden waren Patricia Rahn (WJU20) nach ihrem 5. Platz über 200m in 28,44s und Jasmin Sandtel (W15) mit Platz 6 im Weitsprung mit 4,57m.

Viel Geduld in ihren Wettbewerben mussten die jüngsten LGV-Sportlerinnen aufbringen, ihre Riegen mit teilweise über 60 Starterinnen wurden sogar auf mehrere Anlagen verteilt. Die LG-Viersen-Nachwuchssportlerin des Jahres Emma Neitmann (W11) erreichte dennoch einen guten 9. Platz im Weitsprung mit 4,09m, während die Schülerin des Jahres Katharina Fuck (W12) über 60m in schnellen 8,72s auf Platz 8 lief. Bei den Jungen der Klasse M11 verpassten Bela Undorf, Alexander Droste und Laurens Verhasselt die Top 10 im Weitsprung und über 50m knapp.
Die nächste Gelegenheit, die eigene Form zu überprüfen und Qualifikationen zu erreichen besteht für die älteren Sportlerinnen und Sportler bereits am kommenden Sonntag, wieder in Düsseldorf, bevor im Januar die Meisterschaften auf regionaler und Landesebene anstehen.