Licht der Hoffnung – Kerzen für die Stationen des AKH Viersen

Kerzen für die Stationen des AKH Viersen – Diese überbrachten für die CDU Viersen der Geschäftsführer Stephan Seidel und Ole Wiggers.

Viersen – In einem Begleitschreiben heißt es: “Wir sind der Meinung, dass Sie (alle Mitarbeitenden des AKH) durch Ihre Arbeit und Ihr Verhalten in ganz besonderem Maße zu Bewältigung der Krise beitragen. Ohne Ihren unermüdlichen Einsatz wäre die Aufrechterhaltung des „normalen“ Lebens nicht möglich.“ AKH-Geschäftsführer Kim-Holger Kreft bedankte sich im Namen aller sehr. Die Kerzen selbst werden verteilt, aber nicht angezündet. Das ist leider verboten. Aber das Geschenk sind eben Kerzen mit großer Symbolkraft. 

Foto: AKH Viersen