Live-Karte zeigt die aktuelle Ausbreitung der Corona-Viren

Schneller als das Coronavirus verbreiten sich die Fakenachrichten zur Ausbreitung, Infizierten und Toten. Auf einer Live-Karte der John Hopkins Universität können Interessierte die aktuellen Zahlen und die bestätigten Ausbrüche weltweit einsehen.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Ratgeber – In den vergangenen Tagen stieg die Meldung zu bestätigten Fällen Infizierter mit den Coronaviren nochmals an. Mittlerweile gibt es erste Meldungen aus Großbritannien, Spanien und Schweden. In Deutschland sind bisher Fälle ausschließlich in Bayern bestätigt worden. Live lassen sich die tatsächlich bestätigten Fälle auf einer Karte (Ausbreitung Coronaviren/Live-Karte) aus Baltimore (Maryland/USA) verfolgen, wo das Center for Systems Science and Engineering (CSSE) der John Hopkins University die Zahlen stetig aktualisiert.

Die Wissenschaftler verweisen auf unterschiedliche Quellen – unter anderem das amerikanische, europäische und chinesische Center for Disease Control and Prevention, die WHO sowie lokale Gesundheitsorganisationen aus China. (nb)

Foto: qimono/Pixabay

Bisher keine Impfmöglichkeit zum Schutz vor Corona-Viren – Händewaschen nicht vergessen