Löschzug Waldniel befreite eingeschlossenen Fahrer auf der A52

Der Löschzug Waldniel wurde um 04:25 Uhr über digitale Meldeempfänger zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen auf die Bundesautobahn 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf alarmiert.

Schwalmtal-Waldniel – Nach abgeschlossener Erkundung stellte sich heraus, dass einer der beteiligten Fahrzeuge auf dem linken Fahrstreifen und sich ein weiterer auf dem Dach liegend im Graben befand.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und befreite den eingeschlossenen Fahrer des auf dem Dach liegend befindlichen PKW mit technischem Hilfeleistungsgerät. Während der Rettungsmaßnahmen wurde der Patient durch den Notarzt versorgt.

Der Fahrer des zweiten Fahrzeuges war nicht eingeschlossen und konnte ebenfalls durch den Rettungsdienst versorgt werden. Beide Fahrer wurden zur stationären Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr unterstütze anschließend bei der Bergung der verunfallten Fahrzeuge und reinigte die Fahrbahn von herumliegenden Trümmerteilen.

Auslaufende Betriebsmittel wurden durch die Feuerwehr abgestreut und aufgenommen. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Bundesautobahn 52 in Fahrtrichtung Düsseldorf für rund eine Stunde voll gesperrt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren insgesamt mit 34 Einsatzkräften und 10 Fahrzeugen vor Ort.

Foto: Feuerwehr Schwalmtal