LVR-Klinik für Orthopädie Viersen erneut als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung zertifiziert

„Unsere hohe Versorgungsqualität für die Patientinnen und Patienten ist der Anspruch, den wir selbst an uns stellen. Wir freuen uns deshalb besonders über die erneute Zertifizierung“, sagt Dr. Jochen Neßler, Ärztlicher Direktor der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen. Das Kompetenzzentrum ist bereits seit 2013 als so genanntes Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung zertifiziert. Das wurde jetzt wieder bestätigt.

Viersen-Süchteln – Dazu nahm das Visitorenteam der EndoCert GmbH die Klinik genau unter die Lupe und prüfte unter anderem die medizinische Behandlung, die Qualität und Quantität der operativen Eingriffe und die Qualifikationen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Klinikvorstand ist stolz. Die Rezertifizierung beweist, dass in der Viersener Orthopädie Qualität in der Behandlung großgeschrieben wird. Natürlich geht dies nicht ohne das gesamte Fachteam der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen: „Zu verdanken haben wir dies dem sehr großen Engagement unserer Mitarbeitenden in allen Bereichen der Klinik“, erklärt Dr. Jochen Neßler. Und er ergänzt: „Es ist eine Qualität, die täglich gelebt wird.“

Mit dem Zertifizierungsverfahren durch die EndoCert GmbH soll eine qualitativ hochwertige Durchführung solcher Eingriffe sichergestellt werden. Es ist ein besonders hochwertiges System, da es an die Kliniken höhere Ansprüche als die Normanforderungen stellt.

Foto: LVR-Klinik für Orthopädie Viersen