LVR-Klinik Viersen: Ausrangierte OP-Instrumente für den guten Zweck

Dr. Alfons Janssen aus Nettetal engagiert sich für die gute Sache. Er unterstützt die Organisation WOC – World Orthopedic Concern. Dabei sammelt er OP-Instrumente, die nicht mehr in Nutzung sind. Diese sollen eingesetzt werden für notwendige orthopädische Eingriffe in Burkina Faso, Uganda und Indonesien. Zudem soll die (Weiter-) Bildung von Ärztinnen und Ärzten in diesen Ländern ermöglicht und unterstützt werden.

Viersen/Nettetal – Janssen wandte sich jetzt an die LVR-Klinik für Orthopädie Viersen. „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit da zu helfen, wo wir Unterstützung geben können“, sagt Dr. Jochen Neßler, stellvertretender Ärztlicher Direktor. Er übergab die OP-Instrumente nun in der Apotheke des Klinikstandorts Viersen an Dr. Alfons Janssen, der sich für die Unterstützung herzlich bedankte.

Dr. Jochen Neßler (rechts), stellvertr. Ärztlicher Direktor, übergab jetzt OP-Instrumente an Dr. Alfons Janssen. Zum Einsatz werden sie in Burkina Faso, Uganda und Indonesien kommen.

Foto: LVR-Klinik für Orthopädie Viersen