Lyzeumsgarten als Bühne für Umweltschutz und Nachhaltigkeit

Am und im Lyzeumsgarten hinter der Festhalle rücken am kommenden Freitag, 19. August 2022, gleich zwei kreative Aktionen die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz in den künstlerischen Blickpunkt.

Viersen – Als Teil der Kunstaktion Stadtbesetzung – „Waste City“ lädt Mode- und Textildesignerin Laura Schlütz von 17 bis 19 Uhr in ihren „Sweat Shop – Waste Edition“ ein. Im Anschluss zeigt die Reihe Vierfalt.Spots der städtischen Kulturabteilung ab 19 Uhr das Ein-Personen-Theaterspektakel „Empedokles“ mit Schauspieler Peter Trabner.

Laura Schlütz setzt sich mit künstlerischen Mitteln kritisch mit der Müllproduktion bei der Herstellung von Kleidung auseinander. Von 17 bis 19 Uhr öffnet sie in einem rückwärtig gelegenen und zum Lyzeumsgarten hin geöffneten Raum der Festhalle ihren „Sweat Shop  Waste Edition“. Hier präsentiert sie unter anderem Beispiele der von ihr geschaffenen „zero waste fashion“ – dabei geht das komplette Ausgangsmaterial in das herzustellende Kleidungsstück ein. Der Eintritt ist frei.

Schauspieler Peter Trabner verhandelt in seiner zeitgemäßen Umsetzung des klassischen „Empedokles“-Motivs die Themen Umweltverschmutzung und Klimawandel. Dabei montiert er Versatzstücke der Kultur- und Naturgeschichte zu einer fulminanten One-Man-Show. Tickets sind eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn im Lyzeumsgarten sowie im Vorverkauf über das Ticketing der Stadt Viersen an der Heimbachstraße 12 erhältlich.
Öffnungszeiten: dienstags bis freitags von 8:30 bis 12:30 Uhr und donnerstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr. Telefon 02162 101-466 oder -468, E-Mail-Kontakt: kartenvorverkauf@viersen.de. Weitere Infos zu beiden Veranstaltungen bietet das Internetangebot der städtischen Kulturabteilung: https://vierfalt-viersen.de/. (opm)

Foto: Gunnar Meinhold