Massive Störung bei Facebook, WhatsApp und Instagram

Seit Montagnachmittag waren Zehntausende weltweit von einer umfangreichen Störung der Plattformen #Facebook, #WhatsApp und #Instagram betroffen, die sich über sechs Stunden hinzog. 
Von RS-Redakteurin Claudia-Isabell Schmitz

Internet – 18.45 Uhr – Mittlerweile sind mehr als 50.000 Störungsmitteilungen auf der Webseite downdetector.com eingegangen, die über Probleme via Internet informiert. Zum Montagnachmittag hin waren neben Facebook auch WhatsApp und Instagram nicht mehr erreichbar, die Störung war auch am Abend noch nicht behoben. Facebook teilte via Twitter mit, dass man an der Behebung des Problems arbeiten würde: „Uns ist bekannt, dass einige Nutzer Probleme beim Zugriff auf die Facebook-App haben. Wir arbeiten daran, die Dinge so schnell wie möglich wieder in den Normalzustand zu bringen und entschuldigen uns für etwaige Unannehmlichkeiten.“

1.00 Uhr – Erst gegen 24 Uhr konnten die Dienste wieder online geschaltet werden – rund sechs Stunden dauerte die technische Pause. Im Vorfeld hatte die New York Times berichet dass ein Facebook-Team den manuellen Reset der Server im kalifornischen Rechenzentrum in Santa Clara durchgefürt habe.

Facebook informierte lediglich über Netzwerk-Probleme, Internet-Experten hatten auf Plattformen einen Fehler in den Einstellungen der Infrastruktur angesprochen. Mark Zuckerberg selbst entschuldigte sich für die Störung auch auf seiner Facebook-Seite, nachdem nach und nach User wieder zugreifen konnten: „Facebook, Instagram, WhatsApp and Messenger are coming back online now. Sorry for the disruption today – I know how much you rely on our services to stay connected with the people you care about.“ (cs)

Foto: JESHOOTS-com/Pixabay

Ein Kommentar

  1. 😱😂
    Was für eine Katastrophe !
    Plötzlich mussten Milliarden von Menschen aus der Cyberwelt erwachen und sich in der realen Welt zurecht finden.

    Was machen die anderen? Was mach ich jetzt? Wie kommuniziere ich jetzt? Wie geht das nochmal mit Telefon? Wie kauf ich im Laden ein?

    Fragen über Fragen. Auf einmal muss man den Mund aufmachen, sich artikulieren, um sich mitzuteilen. Welch ein Desaster.

    Vielleicht wäre es ganz gut, wenn sowas täglich, zumindest für ein paar Stunden, bewusst geschieht.
    Vielleicht sprechen dann Menschen wieder öfter miteinander.
    Vielleicht sind Parks, Fußgängerzonen, Läden dann keine öffentlichen Internetcafes mehr.
    Vielleicht sehen die Leute mal wieder hin, wo sie gehen.

    Vielleicht……….
    Nur ein Wunsch der unerfüllt bleibt. Es wird wohl stattdessen ein Traum bleiben, ein Albtraum !
    😉

Kommentare sind geschlossen.