Mehr Individualität im Reitsport – Trendmarke „Calwiaro“ eröffnet in Viersen

Die 23-jährigen Zwillingsschwestern Hannah und Laura Hillebrand präsentieren auf der Viersener Bahnhofstraße ihre handgefertigte Produktreihe „Calwiaro“ – für Pferde, Reiter und Hunde. In den neuen Räumen stellen sie nicht nur ihr umfangreiches Angebot vor, ebenfalls ihre Manufaktur ist nun in der Mispelstadt beheimatet.
Von RS-Redakteur Dietmar Thelen

Viersen – Als Hannah und Laura Hillebrand im Oktober 2017 ihr Unternehmen gründeten, legten sie den Grundstein für eine Trendmarke, die sich längst in der Reiterwelt einen gute und gefragten Namen gemacht hat. Durch Zufall fanden sie das leerstehende Ladenlokal an der Bahnhofstraße 6, in welchem sie nun ganz frisch ihre individuelle und handgefertigte Produktpalette für Pferde, Reiter und Hunde präsentieren.

Der Pferdesport hat es den beiden Jungunternehmerinnen angetan, denen die Standard-Bandagierunterlagen zu eintönig waren. Auf einer Messe entdeckten sie Bandagierunterlagen mit einfachen Mustern und die Idee war geboren, warum es nicht auch individueller geht. So entstanden zunächst ebenfalls Steigbügelschoner und Longierunterlagen mit liebevoll gestalteten Mustern oder Glitzer – alles auf Wunsch ebenfalls personalisiert. „Mittlerweile bieten wir auch Sattelschoner, oder Trensentaschen“, so die Zwillinge und ergänzen: „Ganz beliebt sind unsere Halfterschoner mit personalisiertem Namen. Unsere Produkte werden häufig verschenkt, nun können die Kunden unsere Produkte anfassen und ansehen – ein Vorteil gegenüber unserem bisherigen Onlineangebot.“

Als Hannah und Laura Hillebrand im Oktober 2017 ihr Unternehmen gründeten, legten sie den Grundstein für eine Trendmarke, die sich längst in der Reiterwelt einen gute und gefragten Namen gemacht hat. Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Die Zwillingsschwestern sind eigentlich in Mönchengladbach beheimatet. In der Viersener Nachbarstadt hatten sie ursprünglich einen Showroom eingerichtet, der allerdings nur einmal monatlich den interessierten Kunden die Möglichkeit eröffnete ihre beliebten Produkte näher kennenzulernen. „Wir haben immer eine Verbindung nach Viersen gehabt“, berichten sie. „Unsere Freunde wohnen in Viersen und auch zum Einkaufen sind wir gerne hierher gefahren.“ Mit ihrer Neueröffnung in Viersen können die beiden nun weiter durchstarten, denn die Räume bieten nicht nur den benötigten Platz für ihr umfangreiches Angebot, ebenfalls die hauseigene Manufaktur konnte mit nach Viersen ziehen.

Mittlerweile werden die handgefertigten Produkte für Pferde ebenfalls von ausgewählten Erzeugnissen für Hunde ergänzt, die alle von Hannah und Laura Hillebrand hergestellt werden. Ein Design, welches zudem in Reitsporthäusern, auf Messen, Turnieren und diversen anderen Veranstaltungen zu finden ist und das weltweit. Geöffnet ist ihr Geschäft an der Bahnhofstraße 6 in Viersen dienstags und donnerstags von 10:00 Uhr – 17:00 Uhr, mittwochs von 10:00 Uhr – 13:00 Uhr sowie freitags und samstags von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr. Einen Überblick über die gesamte Produktpalette bietet zudem die Webseite calwiaro.eu. (dt)

Mittlerweile werden die handgefertigten Produkte für Pferde ebenfalls von ausgewählten Erzeugnissen für Hunde ergänzt, die alle von Hannah und Laura Hillebrand hergestellt werden. Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming