Mietvertrag beendet: Flüchtlingsunterkunft Nettetaler Straße ist geschlossen

Die Stadt Viersen hat die Flüchtlingsunterkunft an der Nettetaler Straße geschlossen. Sie wird aufgrund der gesunkenen Zahlen von Menschen, die hier Schutz und Sicherheit suchen, nicht mehr benötigt.

Viesen-Boisheim – Mit dem Eigentümer wurde eine Vereinbarung getroffen, nach der der Mietvertrag zum 1. April
2019 beendet wurde. Ursprünglich sollten die insgesamt 217 Plätze noch für weitere sechs Monate zur Verfügung stehen. Die Unterkunft war seit Herbst 2015 in Betrieb.

Beigeordnete Cigdem Bern verwies in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Soziales und Gesundheit darauf, dass die Stadt bereits fünf Übergangswohnheime und 63 Wohnungen, die für Flüchtlinge genutzt wurden, aufgegeben habe. Damit seien mehr als 1.200 Plätze abgebaut worden. Zum letzten Stichtag am 20. Februar seien insgesamt 225 asylbegehrende Ausländer in städtischer Zuständigkeit untergebracht gewesen.