Militär- und Freizeitshop schließt nach 23 Jahren seinen Standort in Viersen

Security, Streetwear oder Outdoorbedarf wird es an der Großen Bruchstraße zunächst nicht mehr geben, denn nach mittlerweile 23 Jahren schließt zum Jahresende der Militär- & Freizeitshop seine Filiale in Viersen und verlagert seine Produktpalette nach Mönchengladbach.
Von RS-Redakteur Dietmar Thelen

Viersen – Abzeichen, Koppeltaschen, Seesäcke bis hin zu Zelten, das Angebot des Militär- und Freizeitshops an der Großen Bruchstraße ist umfangreich. Seit mittlerweile 23 Jahren bleiben Spaziergänger neugierig an dem Schaufenster von Dennis Schillberg stehen, viele fanden auch den Weg hinein. Doch der Einzelhandel vor Ort in Viersen rentiert sich nicht mehr berichtet der Betreiber, weshalb er nach mehr als zwei Jahrzehnten nun zum Jahresende sein Geschäft in Viersen aufgibt und ab dann die Filiale in Mönchengladbach stärken sowie den eigenen Onlineshop ausbauen wird.

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Noch bis zum 31. Dezember hat der Shop montags bis freitags von 14.00 Uhr – 18.30 Uhr und samstags von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr an der Großen Bruchstraße 20 geöffnet, danach können Interessierte die Produktpalette an der Friedrich-Ebert-Straße 49 in Mönchengladbach oder auf http://www.militaer-freizeitshop.de/ vorfinden. (dt)