Mitmachen & gewinnen: Malt Regenbögen gegen Corona und gegen die Langeweile

Zum gemeinsamen Zeichen gegen die aktuelle Ausbreitung von Corona avancieren in ganz Deutschland zurzeit Regenbogenbilder und auch der Niederrhein wird regenbogenbunt. Der Rheinische Spiegel ruft daher einen Malwettbewerb aus, bei dem tolle Spielepakete auf die begabten KünstlerInnen warten.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Niederrhein – Julias Fenster in der Viersener Innenstadt ist fast vollständig von den bunten Farben bedeckt, mit denen sie einen Regenbogen gezaubert hat und auch in Süchteln wird fleißig gemalt. So lockt vor der Neustraße in Süchteln ein übergroßer Regenbogen und ebenfalls am Kindergarten St. Irmgardis leuchten die Farben. Sie beteiligt sich damit an einer Aktion, die sich besonders in den sozialen Netzwerken verbreitet gegen das Corona-Virus, für Gesundheit und bessere Zeiten.

Fantastische Kunstwerke, die Aufmerksamkeit verdienen und deshalb ruft der Rheinische Spiegel zu einem Regenbogenmalwettbewerb auf. Schickt uns bis zum 15. April 2020 (24 Uhr) eure Kunstwerke per Mail an redaktion@rheinischer-spiegel.de mit eurem Namen und eurem Alter. Eine Jury wählt dann die schönsten Werke aus und vergibt fünf tolle Spielepackete im Wert von jeweils 60 Euro für die Langeweile zu Hause.

Der Rechtsweg ist für die Durchführung des Gewinnspiels, die Gewinnentscheidung und auch die Gewinnauszahlung ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich/per Mail benachrichtigt. Aufgrund der DSGVO werden keine Namen veröffentlicht.

Leni, Maike und Hund Max haben gemeinsam einen riesigen Regenbogen gezaubert. Foto: privat
… und auch am Kindergarten St. Irmgardis leuchten die Farben. Foto: privat