Mönchengladbach: Wohnungsdurchsuchung nach Schusswaffe – SEK verschaffte sicheren Zugang

Spezialeinsatzkräfte der Polizei NRW haben heute gegen 06.00 Uhr in Mönchengladbach-Wickrath Ermittlern der Polizei Mönchengladbach den sicheren Zugang in ein Haus ermöglicht. Dazu wurden ein Tor und die Haustür gewaltsam geöffnet. Aufgrund des Einsatzes von Sprengmitteln kam es zu lauten Knallgeräuschen.

Mönchengladbach – Nun vollstrecken Kriminalbeamte im Objekt einen von der Staatsanwaltschaft Essen erwirkten richterlichen Durchsuchungsbeschluss. Sie suchen nach einer Schusswaffe.

Das Ermittlungsverfahren richtet sich unter anderem gegen einen 51-jährigen Beschuldigten, der verdächtig ist, in Essen eine 49-jährige Frau mit einer Schusswaffe bedroht zu haben.

Weitere Angaben können derzeit aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden.

Quelle: Polizei Mönchengladbach

Foto: Rheinischer Spiegel (Archiv)