Moers-Festival bietet „composer kids!“ für Kinder und Jugendliche an

Für Mathis Weuthen aus Schwalmtal war das „moers festival“ im Vorjahr ein besonderes Ereignis: Der 16-jährige Schüler der Kreismusikschule aus Schwalmtal konnte mit einer professionellen Band ein von ihm komponiertes Stück einstudieren.

Region – Weuthen, Violinen-Schüler in der Klasse von Hannah Lenz, durfte miterleben, wie sein Werk im Rahmen des „composer kids!“-Konzerts vor 250 Zuhörern uraufgeführt wurde. „Das ist eine tolle Auszeichnung“, sagt Ralf Holtschneider, Leiter der Kreismusikschule Viersen. „Nun bin ich gespannt auf neue Ideen und weitere kreative Musikstücke.“

Denn auch in diesem Jahr haben Kinder und Jugendliche wieder Chance, dass eine musikalische Komposition von ihnen auf dem „moers festival“ zu hören ist. Die Teilnehmer können die Musik, die ihnen durch den Kopf geht, bei einer Jury einreichen. Eine professionelle Band mit sieben Musikern führt die spannendsten Stücke im Rahmen eines Konzertes auf dem Festival an Pfingsten auf. Im Vorjahr hatten 15 Kinder und Jugendliche teilgenommen, sieben schafften es ins Programm.

Ralf Holtschneider (r.), Leiter der Kreismusikschule Viersen, und Thorsten Töpp, Mitarbeiter des moers festivals, mit den Plakaten zum Projekt „composer kids!“. Foto: Kreismusikschule Viersen

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Kinder und Jugendliche im Alter bis einschließlich 18 Jahren. Anmeldeformulare liegen in der Kreismusikschule am Hermann-Hülser-Platz 1 in Viersen aus oder stehen zum Download online bereit: www.moers-festival.de.

Was sollen die Teilnehmer einreichen?
Die Stilrichtung ist ebenso frei wie die Umsetzung. Die Teilnehmer können klassische Notationen handgeschrieben oder am PC, grafische Notation, Spielanweisungen oder Audio- und Videoaufnahmen einreichen.

Wie ist der Ablauf?
Die Jury informiert die Kinder und Jugendlichen, welche Stücke es zum Festival schaffen. „Zur Premiere von ‘composer kids!‘ hatten wir im vergangenen Jahr ein sehr schönes Konzert“, erinnert sich Thorsten Töpp, Mitarbeiter des moers festivals. „Damit die Kompositionen dieses Mal noch besser zur Geltung kommen, geben wir den Musikern mehr Zeit für die Proben.“ Diese finden Samstag und Pfingstsonntag, 8. und 9. Juni, statt. Dann können die Nachwuchs-Komponisten ihre Musik mit den Musikern einstudieren. Das Konzert ist am Pfingstmontag, 10. Juni.