Musikalisch durch den Herbst und Winter – Workshopangebot der Kreismusikschule 

Die neuen Workshops der Kreismusikschule starten am Samstag, den 30. Oktober. Ein Überblick über das gesamte Angebot findet sich im Programmheft, das in den öffentlichen Einrichtungen des Kreises Viersen ausliegt.

Kreis Viersen – Online sind alle Kurse und Workshops unter www.kreismusikschule-viersen.de einsehbar. Höhepunkte des Herbstprogramms sind etwa der Kurs zum Soundpainting am 20. November, in dem Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ihrem Lieblingsgemälde oder persönlichen Erlebnissen ein Musikstück komponieren können (Workshop 812). Wie es ist, in einem großen Orchester zu spielen, wird bei dem Filmabend aus verschiedenen Perspektiven gezeigt (Workshop 810). Außerdem werden Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse für die Instrumente Alphorn (Workshops 920a und 920b) und Mundharmonika (Workshops 952 und 955) geboten sowie Einsteigerkurse für die Stimmbildung (Workshop 944), das Akkordeon (Workshop 910) und die Querflöte (Workshop 800).

Für Abwechslung sorgen ein Einblick in die Welt der Samba (Workshop 902), ein Kammermusikwochenende für Geigenschülerinnen und Geigenschüler (Workshop 811), ein Kurs in der Flamencomusik für die Gitarre (Workshop 929), eine Einführung in die indisch-tamilische Rhythmussprache Konnakol (Workshop 906) sowie ein Gesangsworkshop durch die erfahrene Gesangsprofessorin Sissel Hoyem-Aune aus Norwegen (Workshop 943).

Die Anmeldefrist für die Workshops endet zehn Tage vor dem jeweiligen Workshop. Für die Anmeldung gibt es ein Formular auf der Homepage und im Programmheft der Musikschule, das Interessierte ausfüllen und in der Kreismusikschule abgeben können.

Fragen zu den Angeboten beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch unter 02162 / 392321 oder per Mail an ursula.dortans-bremm@kreis-viersen.de. Alle Angebote der Kreismusikschule finden unter Einhaltung der aktuellen Coronaschutzverordnung statt. (opm/paz)

Foto: Rheinischer Spiegel