Nach langer Pause wegen Corona – Königsburg startet wieder mit Kinoprogramm

Nach coronabedingter Pause startet die Königsburg, Hochstraße 13 in Süchteln, am 2. Juli wieder ihr Programm, zunächst mit der Wiederaufnahme des Kino-Donnerstags, der sich seit Vereinsgründung im Jahr 2015 für viele Filmfans zu einem liebgewonnenen festen Termin entwickelt hat.

Viersen-Süchteln – Mit einer Filmauswahl abseits des Mainstreams will das Kino-Team der Königsburg wieder für viele unterhaltsame, spannende und ungewöhnliche Kinoerfahrungen sorgen.

Zum Start zeigt die Königsburg eine berührende deutsche Komödie um drei Mönche, die sich aufmachen, ein wichtiges Buch in ihr Mutterkloster nach Italien zu bringen. Dabei sehen sie sich mit einem Leben konfrontiert, dem sie sich bislang entzogen hatten. Auf jeden von ihnen warten ganz eigene Versuchungen. Einlass ist ab 19.00 Uhr, der Film beginnt um 19.30 Uhr.

Die Wiederaufnahme des Kinobetriebs erfolgt unter Einhaltung eines Corona-Schutzkonzeptes, über das alle Besucher bei Eintritt informiert werden. Hierzu gehören feste Plätze genauso wie die Datenerfassung zur Rückverfolgbarkeit der Gäste. Schutzmasken sind bitte mitzuführen.
Der Eintritt zum Königsburg Kino ist frei, stattdessen bitten die Ehrenamtler des bürgerschaftlichen Projekts um eine Spende für ihre Kulturarbeit.

Informationen zum weiteren Programm erhalten Interessierte auf der Vereinswebseite www.koenigsburg.org. Dort kann man sich auch für den Newsletter mit weiteren Programminformationen anmelden.

Foto: Königsburg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.