Nachwuchs für Bauhof, Kreisarchiv und Kreishaus

Landrat Dr. Andreas Coenen und Ausbildungsleiter Volkmar Hörning haben 17 neue Auszubildende des Kreises Viersen im Kreishaus begrüßt.

Kreis Viersen – Zum 1. September starteten neun Auszubildende ihr duales Studium zum Bachelor of Laws bzw. zum Bachelor of Arts. Bereits seit dem 1. August absolvieren fünf Auszubildende ihre Ausbildung zu Verwaltungswirten; zudem haben beim Kreis Viersen Auszubildende zum Straßenwärter, zur Vermessungstechnikerin und zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste begonnen.
„Mit der Qualität der Ausbildung und der Vielzahl der Ausbildungszweige unterstreichen wir unser Selbstverständnis als großer Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb der Region“, sagt Landrat Dr. Coenen. „Im Rahmen einer Einführungswoche haben die Auszubildenden jetzt aber erst einmal Gelegenheit, das Kreishaus, den Kreis Viersen und natürlich auch die anderen Auszubildenden kennenzulernen.“

Die Berufsstarter besuchen die Einrichtungen des Kreises wie etwa das Niederrheinische Freilichtmuseum und sie nehmen an einem Persönlichkeitstraining teil, um sich auf das Berufsleben vorzubereiten. „Der Zusammenhalt und die Teamfähigkeit der Gruppe werden bei einer Wanderung auf dem neuen Premiumspazierweg des Naturparks Schwalm-Nette ‚Niersauenrunde‘ in Oedt gefördert“, ergänzt Ausbildungsleiter Volkmar Hörning.
Insgesamt sind nun bei der Kreisverwaltung Viersen 41 Auszubildende in verschiedenen Berufsfeldern beschäftigt. Die Ausbildungsquote steigt auf gute 4,2 Prozent.

Foto: Kreis Viersen

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.