Naturrasen für den VVV-Venlo

Der VVV-Venlo wird mit Start der kommenden Saison 2020/21 wieder auf Naturrasen spielen. Nach sieben Jahren Kunstrasen im Covebo Stadion – De Koel wird das Spielfeld ab dem heutigen Mittwoch gegen einen neuen Naturrasen ausgetauscht.

VVV/Fußball – Das Kunstrasenfeld wird in den kommenden Tagen auf den Nachwuchskomplex des VVV-Venlo, der gemeinsam mit Amateur-Club Venlosche Boys genutzt wird, verlegt. Um alle Voraussetzungen für ein perfektes Naturrasenfeld zu schaffen wenden in der kommenden Zeit alle notwendigen Vorarbeiten ausgeführt. VVV-Venlo wird hierzu in regelmäßigen Abständen informieren.

VVV-Geschäftsführer Marco Bogers: „Wir freuen uns mitteilen zu können, dass wir bald wieder Naturrasen in De Koel haben werden. Profifußball gehört auf Naturrasen, schon immer. In unser Stadion, mit dem Charme der Nostalgie, gehört einfach Naturrasen. Nun ist auch der ideale Zeitpunkt für diesen Schritt, da wir wissen, dass der Saisonbeginn später sein wird als geplant. Wir haben uns vor sieben Jahren bewusst für Kunstrasen entschieden, alleine schon aus finanzieller Sicht. Nun haben sich die Voraussetzungen allerdings geändert, denn aus einem Solidartopf der Eredivisie werden Naturrasenplätze subventioniert. Darüber hinaus arbeiten wir derzeit an einem außergewöhnlichen Konzept, bei dem Fans die Möglichkeit erhalten Eigentürmer eines Stücks unseres neuen Naturrasens zu werden. Dieses Projekt wird unserem Club auf vielen ebenen gut tun. Finanziell, sportlich und imagetechnisch. Erneut ein wichtiger Schritt in unserem Mehrjahreskonzept „De trap omhoog / die Treppe hinauf.“

Foto: VVV Venlo