Naturschutzgebiet „De Meinweg“: Niederländer übernehmen Brandbekämpfung mit Löschrucksäcken

Bei den Heide- und Waldbränden im Bereich Niederkrüchten / Meinweg zeigen die von der Einsatzleitung geplanten Maßnahmen gute Erfolge. Aktuell (Freitag, 24. April – 13.30 Uhr) ist der Brand vorerst unter Kontrolle.

Region – Die niederländischen Kollegen übernehmen die Taktik der deutschen Einsatzkräfte, mit Spitzhacke und Löschrucksack im unwägbaren Gelände gegen Glutnester am und im Boden vorzugehen.
Die unterstützenden Kräfte aus dem Rheinland und vom Niederrhein sind noch bis zum Abend im Einsatz. Aktuell sind dann keine weiteren Bereitschaften geordert. Lokale Einsatzkräfte übernehmen dann die Brandwache.

Dennoch kann es weiterhin gefährlich sein, sich im Wald aufzuhalten. Spaziergänger und Wanderer sollen das Gebiet Meinweg zwischen Niederkrüchten und Herkenbosch bis auf Weiteres meiden. Die Bürgermeisterin der niederländischen Gemeinde Roerdalen hat ein Betretungsverbot für bestimmte Bereiche des Nationalparks De Meinweg ausgesprochen.

In Bereichen, in denen es bereits gebrannt hat, löschen die Einsatzkräfte unterirdische Glutnester. Foto: Kreis Viersen