Neo.Fashion digital – Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Niederrhein zeigen Abschlussarbeiten

Im Rahmen der Berliner Fashionweek startete jetzt die „Neo.Fashion 2021 digital – Best Graduates“. Die jährlich stattfindende Veranstaltung dient als Plattform, auf der sich die Abschlussarbeiten vom Hochschul-Modenachwuchs in Deutschland präsentieren können.

Mönchengladbach – Acht Studierende, Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Niederrhein wurden im Zuge der Fashionshow vorgestellt. Außerdem präsentiert der 3DWorkspace einen digitalen Showroom.

„Wir sind bei der Neofashion die einzige Hochschule, die die Graduierten zu Design-Ingenieuren ausbildet. Diese Verbindung von Technik und Kreativität ist deutschlandweit einzigartig“, sagt Professorin Dr. Jutta Wiedemann, Professorin für Gestaltung und Kollektionsentwicklung.

Auffallend ist die Vielfalt der unterschiedlichen Abschlussarbeiten. Es werden aktuelle Themen und gesellschaftliche Problem aufgenommen und genutzt, um sie kreativ aufzuarbeiten. „Bekleidung bietet neben ihrer schützenden Funktion auch die Möglichkeit von nonverbaler Kommunikation. Modedesigner sollten aktuelle Themen aufgreifen und zum Nachdenken anregen“, sagt Anna Droemont, Absolventin in den Studiengängen Bekleidungsmanagement und Design-Ingenieur mit Schwerpunkt Mode.

Themen wie Reizüberflutung, Männlichkeit oder die Dualität zwischen Realität und Virtuellem wurden von den Studierenden aufgenommen und verarbeitet. Hinter jeder Arbeit stecken individuelle Ansätze, nicht nur in Bezug auf Farbgebung, Schnitt oder Material, sondern auch in Hinblick auf Inspirationen und Hintergründe. Dass sich ein Studium im Bereich Textil- und Bekleidungstechnik auch wirtschaftlich lohnen kann, beweist die Absolventin Theresa Hofmann. Sie hat schon vor Abgabe ihrer Bachelorarbeit einen Vertrag bei Adidas unterschrieben und arbeitet dort als Assistant Designer.

In diesem Jahr findet die Neo.Fashion unter dem Motto „Modedesign studieren in Corona Zeiten: Schwierigkeiten, Herausforderungen und Chancen!“ statt. Neben dem Angebot auf der Homepage und den Social-Media-Kanälen von Neo.Fashion, plant das Team außerdem die Teilnehmerhochschulen an ihrem jeweiligen Campus zu besuchen und Interviews mit Verantwortlichen und Studierenden zu führen.

Weitere Informationen und die Projekte der Studierenden finden Sie auf der Website: www.neofashion.de

Modedesign: Anna Louise Droemont, Fotografin: Viola Sophie Schuldner