Neubeginn für Dülkener Bürgerhaus – Torsten Grüters leitet das Veranstaltungsgebäude

In einer kleinen Feierstunde wurde das Dülkener Bürgerhaus offiziell an den neuen Betreiber übergeben. In Zukunft wird Torsten Grüters im Auftrag der Stadt Viersen die Geschicke des Bürgerhauses leiten.

Viersen – Durch städtische Unterstützung kann er Vereinen und bürgerschaftlichen Initiativen kostengünstige Möglichkeiten zur Nutzung anbieten.

Durch eine Staffelmiete mit Modulen von Selbstverpflegung bis zur Buchung eines vollen Service-Programms können künftig auch kleinere Vereine und Gruppen das Bürgerhaus nutzen. Der Wunsch, ihr Bürgerhaus wieder für die Dülkener nutzbar zu machen, wurde aus dem Workshop zur Zukunft des Bürgerhauses an die Stadt Viersen herangetragen. In Torsten Grüters habe man zudem einen Mann aus Dülkens Mitte gefunden, dem Vereinswesen und Brauchtum seiner Heimatstadt eine Herzensangelegenheit seien. Die Stadt Viersen zeigt sich zuversichtlich, dass es mit seiner Hilfe gelingen werde, den Treffpunkt an der Langen Straße zu einem Herzstück der Stadtgesellschaft zu entwickeln.

Ab dem 17. September 2021 wird gleich eine Ur-Dülkener Institution zu Gast sein. Dann beginnt das Orpheum mit den Proben für die neue Spielzeit. Die Webpräsenz des Bürgerhauses befindet sich derzeit noch im Aufbau. Wer sich für die Möglichkeiten interessiert, Räumlichkeiten im Bürgerhaus anzumieten, erreicht Betreiber Torsten Grüters unter der Telefonnummer 02162 4446.

Die Stadt hat das Bürgerhaus von der VAB gepachtet. Vor der Übergabe an den neuen Betreiber hat die städtische Tochtergesellschaft das Bürgerhaus umfangreich renoviert. Dabei wurden Anregungen aus der Stadtteilkonferenz Dülken und einer Umfrage bei den potenziellen Nutzerinnen und Nutzern berücksichtigt. (paz)

Foto: Rheinischer Spiegel