Neue Folge des Podcast „R(h)eingehört“: Wie macht man so richtig Terz, Frau Müller?

Wer sind die Menschen hinter bekannten Marken und innovativen Geschäftsideen am Niederrhein? Welche Geschichten über mutige Entscheidungen, große Erfolge und herbe Niederlagen können diese Frauen und Männer erzählen?

Mönchengladbach – „R(h)eingehört – Ihr Wirtschaftspodcast für den Niederrhein“ stellt Unternehmerinnen und Unternehmer und ihre Stories vor. Im zweiten Teil hat Moderator Marvin Müller mit Silke Müller gesprochen. Sie führt gemeinsam mit Oliver Leonards die Geschäfte der Mönchengladbacher Event-Agentur „terz machen“. Silke Müller erzählt, wie man trotz Pandemie spannende Veranstaltungen auf die Bühne bringt. Sie berichtet über das Comeback des Analogen und über die Herausforderung, ein Auto-Kino ans Laufen zu bringen.

„R(h)eingehört“ ist ein Angebot der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein für alle, die sich für den Niederrhein, seine Wirtschaft, innovative Geschäftsideen und die Köpfe dahinter interessieren. In den rund 25-minütigen Interviews dieses neuen Formats erzählen gestandene Unternehmerpersönlichkeiten und erfolgreiche Newcomer gleichermaßen darüber, was sie antreibt, wie sie es so weit gebracht haben und wo sie noch hinwollen – authentisch, persönlich und kurzweilig.

Der Podcast „R(h)eingehört“ ist auf der Website der IHK (www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/26653) sowie auf den gängigen Plattformen wie Spotify, Soundcloud oder iTunes zu finden. (paz)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.