Neue Nistkästen für Vögel und Fledermäuse im Vorster Busch

Jugendliche der städtischen Jugendwerkstatt KUHLE 8 haben für die Naturschutz- und Angelfreunde Loch Ness aus Venn Nistkästen für Vögel und Fledermäuse gebaut. Die 25 Kästen haben Kamila und Tamara, die beide im Werkbereich Innenausbau der Jugendwerkstatt arbeiten, jetzt gemeinsam mit Ernst Sporken und Jürgen Hennrich vom Verein, Jörg Wacker und Daniel Fernandez sowie Ulla Hansen von der Unteren Naturschutzbehörde im Naturschutzgebiet Vorster Busch aufgehängt.

Kamila und Tamara von der Jugendwerkstatt Kuhle 8 haben tatkräftig mitgeholfen, 25 selbstgebaute Nistkästen im Vorster Busch aufzuhängen. Text und Fotos: Stadt MG

Mönchengladbach – Es ist nicht das erste Mal, dass die KUHLE 8, die Jugendliche beim Start ins Berufsleben unterstützt, sich im Natur- und Landschaftsschutz engagiert. Vor einigen Jahren hatten die jungen Leute im Vorster Busch schon Totholzhecken angelegt, die heute ein wertvoller Lebensraum für Vögel und Wildtiere sind.

„Wir freuen uns immer, wenn wir den Jugendlichen sinnvolle und praxisnahe Projekte bieten können, die auch einen gesellschaftlichen Nutzen haben. Das fördert ihre Motivation enorm“, erläutert Sozialdezernentin Dörte Schall. Und auch Dr. Gregor Bonin, Stadtdirektor und Umweltdezernent, ist von der Arbeit der Jugendlichen begeistert: „Das Projekt zeigt deutlich, das Natur- und Umweltschutz eine Gemeinschaftsaufgabe ist und nicht nur von der Behörde oder Verwaltung erfolgen kann. Daher finde ich das Engagement der Jugendlichen super.“

Daniel Fernandez, Jörg Wacker, Dörte Schall, Kamila und Tamara mit den Nistkästen im Naturschutzgebiet Vorster Busch

Die Jugendwerkstatt KUHLE 8 unterstützt derzeit 36 Jugendliche im Alter von 16 bis 20 Jahren beim Übergang von der Schule in den Beruf. Sie arbeiten in den Werkbereichen Schreinerei, Hauswirtschaft und Innenausbau. Und bald wird es auch einen „Friseursalon“ in der Jugendwerkstatt geben. In den Gruppen lernen die Jugendlichen verschiedene Berufsbilder kennen. Im hauseigenen Unterricht wird aber auch an Lern- und Sprachproblemen und am nötigen Selbstbewusstsein für die Bewerbung gearbeitet. In Kooperation mit den Berufskollegs können die Teilnehmer*innen auch einen Schulabschluss nachholen.