Neue Sitzgelegenheiten für das Clara-Schumann-Gymnasium Dülken

Die neue evangelische Christuskirche wird im März 2020 abgerissen. Doch was soll mit dem wertvollen Mobiliar der Kirche geschehen? Schnell fand sich eine Idee, die vom Förderverein des Clara-Schumann-Gymnasiums und der Gemeindeverwaltung in einen konkreten Plan umgesetzt wurde.

Viersen-Dülken – Das Clara-Schumann-Gymnasium brauchte dringend neue Sitzgelegenheiten für seine rund 750 Schülerinnen und Schüler. Die vielen schönen, zeitlosen Holzbänke der Christuskirche sollen nun eine neue Verwendung in den Fluren und Aufenthaltsbereichen des Dülkener Gymnasiums erhalten.
„Das ist eine Win-Win-Situation,“ schwärmt die Vorsitzende des Presbyteriums, Marianne Eich-Schmitz. Auch Christian Mengen, Schulleiter des Clara-Schumann-Gymnasiums, ist begeistert: „Durch diese Aktion haben wir einen großen Wunsch unserer Schülervertretung in kurzer Zeit erfüllen können.“

Und so war es am Samstag, dem 8. Februar 2020, früh morgens um 9 Uhr soweit: Mitglieder der Schulpflegschaft, des Fördervereins, der Schülervertretung und engagierte Eltern versammelten sich zum gemeinsamen Möbeltransport. Immerhin mussten rund 70 große Bänke, 20 Stühle und der ehemalige Altar verladen werden.
Glücklicherweise hat sich das Entsorgungsunternehmen EGN bereit erklärt, diese Aktion tatkräftig zu unterstützen. Ein 12,5t LKW mit zwei motivierten Helfern kam den rund 25 Aktiven der Schule zu Hilfe.
In nur zwei Stunden waren die Bänke in der Schule verstaut. Zum Dank an die Unterstützer dieses großartigen Projekts gab es belegte Brötchen, Getränke sowie Kaffee und Kuchen. Schulpflegschaft und Förderverein des Gymnasiums, die gemeinsam die Kosten dieses Projektes tragen, möchten sich auf diesem Wege noch einmal sehr herzlich bei allen Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit und das Gelingen des Projekts bedanken. (Andrea Vogt)

Foto: Andrea Vogt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.