Neue Studie: Sinkt die Viersener Lebensqualität?

Glaubt man der aktuellen Studie von ZDF und der Prognos AG würde für die Lebensqualität in Viersen die Zeugnisnote „ausreichend bis mangelhaft“ vergeben. Von 401 geprüften Landkreisen und Städten konnte Viersen nur den Rang 353 belegen. Die ersten Plätze sicherten sich Städte und Kreise in Bayern.

Foto: Rheinischer Spiegel, Olaf Josten

Viersen/Kreis Viersen – Sicherlich, es ist nur eine Statistik und doch wirft sie ein Bild auf das kleine Stück Heimat, welches es zu überdenken gilt. Die Studie der Prognos AG, die vom ZDF in Auftrag gegeben wurde, vergleicht in über 50 Einzelwerten die Lebensumstände in Deutschland und Viersen liegt dabei relativ weit hinten. Nur 48 Landkreise und kreisfreie Städte in Deutschland weisen eine noch schlechtere Lebensqualität auf, dagegen lässt es sich in 352 Orten besser leben als hier. Bereits 2014 hat das Focus-Magazin eine ähnliche, wenn auch nicht vollständig vergleichbare Studie veröffentlicht, hier errang Viersen noch den 289. Platz bei 402 geprüften Landkreisen und kreisfreien Städten. Die Tendenz scheint sichtbar ins Negative zu driften bei der Umfrage, die nicht das individuelle Wohlbefinden in Zahlen sichtbar macht, sondern messbare Rahmenbedingungen vergleicht.

Gerade einmal 147 Punkte erreichte Viersen von 300 möglichen, während München als Sieger punktet und am Schlusslicht die Stadt Gelsenkirchen aufgeführt ist.
Auf die „besseren“ Plätze schafft es Viersen in den einzelnen Werten bei den Arbeitsstunden je Erwerbstätigen (Rang 68), der Schulabbrecherquote (Rang 91) oder der geschlechterspezifische Einkommensdifferenz (Rang 84), weit hinten taucht Viersen auf bei den Feinstaub-Jahresmittelwerten (Rang 359) oder den Rauchern je 100 volljährigen Einwohnern auf Rang 350 bis hin zu den Wohnungseinbrüchen auf Rang 362. Daneben schafft es übrigens der Rhein-Kreis Neuss auf Rang 278, während Krefeld oder Mönchengladbach auf Rang 375 und 388 zu finden sind. Die gesamte Studie ist öffentlich einsehbar unter https://deutschland-studie.zdf.de/district/05166. (wh)