Neue Sumpfeiche für den Bahnhofsvorplatz

Auf dem Viersener Bahnhofsvorplatz steht wieder eine Sumpfeiche: Mitarbeiter der städtischen Betriebe haben ein zehn Jahre altes Exemplar gepflanzt. Auch die Technische Beigeordnete Susanne Fritzsche war vor Ort.

Viersen – Der Baum ist rund sechs Meter hoch. Er ersetzt die Sumpfeiche, die Anfang Januar kurzfristig gefällt werden musste. Eine Baumgabelung, ein sogenannter Zwiesel, war damals gerissen und drohte hinunter zu fallen. Die hochstämmige Solitärpflanze wurde an den gleichen Standort gesetzt. Dort bestehen gute Bedingungen für das Ziergehölz, das im Herbst eine leuchtend gelbe und rote Blattfärbung zeigt.

Foto: Stadt Viersen