Neue Termine ab August: Pflegekurse im St. Irmgardis-Krankenhaus starten wieder

Ab August können die Pflegetrainerinnen des Süchtelner St. Irmgardis-Krankenhauses ihre Kurse für Interessierte wieder aufnehmen – unter strenger Einhaltung der in Nordrhein-Westfalen geltenden Corona-Regeln.

Viersen-Süchteln – „Aus diesem Grund startet das Kursangebot zunächst im kleinen Umfang. Und es gilt natürlich Maskenpflicht“, informiert Thomas Becker, Kaufmännischer Direktor des Süchtelner Hauses. Die Kurse richten sich schwerpunktmäßig an Menschen, die sich zu Hause um pflegebedürftige und/oder demenzkranke Angehörige kümmern.

Angelika Kamphausen und Maria Maschek, die beiden Pflegetrainerinnen, kennen die Herausforderungen für Angehörige und Freunde, wenn eine pflegebedürftige Person nach einem Krankenhaus-Aufenthalt in den Alltag entlassen wird. Die von ihnen angebotenen Veranstaltungen, bieten Patienten und ihrem familiären Umfeld praktische Unterstützung, um eine gute Pflege auch in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Die Kurse finden direkt am St. Irmgardis-Krankenhaus statt.

„Da gibt es eine Menge Fragen – einige gleich zu Anfang, andere treten erst in der Situation auf“, weiß Angelika Kamphausen. „Es geht halt nicht nur darum, den Angehörigen ‘irgendwie‘ zu unterstützen, sondern so gut und gleichzeitig effizient wie möglich. Auch der eigenen Gesundheit zuliebe“, ergänzt Maria Maschek. Angeboten werden Pflege- und Demenzkurse sowie Pflegetrainings. Außerdem finden auch regelmäßig offene Gesprächskreise für Angehörige statt.

Kurse kostenfrei, Anmeldung erforderlich
Maria Maschek startet am 10. August mit ihrem Pflegekurs, der an drei aufeinander folgenden Dienstagen (17. und 24. August) von 11 bis 14 Uhr stattfindet.

Der Demenzkurs von Angelika Kamphausen findet an vier Tagen, jeweils mittwochs, statt: der erste Termin ist am 18. August – der letzte am 15. September. Start ist jeweils um 16:30 Uhr, Kursende um 19:30 Uhr.

„Bei beiden Kursen ist die Teilnahme kostenfrei, es ist aber eine Anmeldung bei uns erforderlich“, so Maria Maschek. „Das Interesse an den Kursen ist immer groß – und wir können nur mit einer geringeren Teilnehmerzahl starten“, führt Angelika Kampmann aus. Die Termine für spätere Kurse sind im Internet unter https://www.st-irmgardis.de/unsere-kompetenzen/gesundheits-und-krankenpflege/pflegeberatung.html zu finden. Alle Termine finden in den Räumen des ehemaligen Personalwohnheims, Mittelstraße 9 in Viersen, statt. Anmelden können sich die Interessenten telefonisch bei den beiden Kursleiterinnen. Angelika Kamphausen ist zu erreichen unter der Rufnummer 0174 / 7346257, Maria Maschek hat die Telefonnummer 0170 / 7262917. (opm/paz)

Foto: St. Irmgardis-Krankenhaus Süchteln