Neues Gesicht im Infozentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Stadt-Land-Fluss“ stellt der Landesverband Rheinland (LVR) alle zwei Jahre besondere rheinische Regionen vor. Der Kulturlandschaftsraum Schwalm-Nette wird den Menschen in dessen Rahmen drei Wochen im September 2021 unter dem Motto „Mit allen Sinnen erleben“ nahegebracht.

Nettetal – Die Biologische Station Krickenbecker Seen e.V. (BSKS) wird als Lead-Partner zusammen mit den beiden Kooperationspartnern der Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V. sowie dem Zweckverband Naturpark Schwalm-Nette die Organisation der Veranstaltungsreihe tragen.
Dr. Ansgar Reichmann, der Leiter der Biologischen Station erläutert: „Zur Koordination des Projekts hat unser Team zum 2. November mit Sarah Haller Zuwachs bekommen. Die Masterabsolventin der Umwelt- und Elektrochemie hat als Teamleiterin bei der deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg sowie anderen Vereinen Erfahrung in der Projektplanung- und Durchführung gesammelt. Sie wird neben der Gesamtkoordination auch eine Website sowie Social-Media-Präsenzen auf Facebook und Instagram einrichten, sodass Interessierte sich möglichst vielfältig über den Verlauf des Projekts sowie Veranstaltungen informieren können.“

Frau Hallers Motivation: „Schon von Kind auf bin ich gerne in der Natur unterwegs und möchte, dass möglichst viele Menschen für unsere vielfältigen rheinische Landschaften begeistert werden. Neben dem Angebot von Natur- und Kulturerlebnissen ist es mir ein Anliegen Menschen unterschiedlicher Altersgruppen zusammenzubringen und zu vernetzen. Ein umfangreiches Projekt wie „Stadt-Land-Fluss“ bietet die perfekte Plattform dafür. Zudem bin ich sehr gespannt im Zuge meiner Tätigkeiten mehr über die Kultur und Geschichte meiner Wahlheimat zu erfahren“
Die Palette der Programmpunkte wird Aktives, Musikalisches und Leckeres umfassen. Derzeit werden Mitwirkende gesucht. Interessierte VertreterInnen regionaler Einrichtungen, aber auch Privatpersonen können sich per Mail oder telefonisch an Frau Haller (stadtlandfluss@bsks.de, 02153/912909) wenden.
„Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung von Jung und Alt, sei es durch das Anbieten von Programmpunkten oder als Teilnehmende.“

Foto: Biologische Station Krickenbecker Seen e.V.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.