NEW-Ausstellungsreihe „art null vier“ zeigt „Heaven and Earth“

Bereits zum 15. Mal zeigt die NEW-Ausstellungsreihe „art null vier“ Werke zeitgenössischer Künstler in der Viersener Generatorenhalle. In diesem Jahr inszenieren die freischaffende Künstlerin Christiane B. Bethke aus Mönchengladbach und der Kölner Objekt- und Urban-Art-Künstler Rainer Kiel gemeinsam das Industriedenkmal. Unter dem Titel „Heaven and Earth“ zeigen die beiden eine Rauminstallation.

Foto: NEW AG

Viersen – Christiane B. Bethkes Schwerpunkte sind Installationen, Aktionen und Projekte in öffentlichen und sozialen Räumen. Die Künstlerin arbeitet raumbezogen. Ihre Arbeit bewegt sich zwischen bildhauerischer Malerei und temporärer Installation mit verschlüsselten Textbotschaften. Der Künstler Rainer Kiel beschäftigt sich bevorzugt mit den Themen Umwelt und Bewegung. Er arbeitet mit kinetischen Installationen. Mobiles sind ein Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens.

Eröffnungsabend am 14. September
Die Vernissage zur „art null vier“ findet am Freitag, 14. September, um 19:00 Uhr in der Generatorenhalle statt. Eine Einführung in die Ausstellung übernimmt Hubert Steins. Der gebürtige Mönchengladbacher arbeitet heute in Köln als Kulturjournalist, Klangkünstler und Medienpädagoge. Den musikalischen Rahmen für diesen Abend bietet Ludger Schmidt mit seinem Violoncello. Die Begrüßung der Gäste übernimmt Ralf Poll, Geschäftsführer der NEW Viersen GmbH. Die Ausstellung „Heaven and Earth“ kann bis einschließlich Sonntag, 30. September, jeden Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr und nach Vereinbarung besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Kunst-Workshops für Kinder und Jugendliche
Während des Ausstellungszeitraumes finden wochentags Schüler-Workshops unter fachkundiger Leitung statt. Anmeldungen sind bei Renate Gluth per Mail unter renate.gluth@new.de möglich. Es sind noch wenige Plätze frei. Weitere Informationen zur „art null vier“ gibt es unter www.new.de/artnullvier.