NEW baut Mischwasserkanal am Westring in Süchteln

Im Bereich Westring/Bergstraße in Süchteln wird ein Mischwasserkanal gebaut. Darum wird der Westring ab Montag, 6. April 2020, in der Kurve in Höhe Bergstraße halbseitig gesperrt. Die Arbeiten an dem Schachtbauwerk sollen bis zum 19. April dauern. Vorarbeiten zur Einrichtung von Baustellenampeln beginnen bereits am Donnerstag, 2. April.

Viersen-Süchteln – Während der Bauzeit ab 6. April wird der Verkehr an der Engstelle einspurig im Wechsel vorbeigeführt. Das geschieht durch eine Baustellenampel. Weil die Steuerung dieser Ampel nicht in die Schaltung der vorhandenen Ampeln an den benachbarten Kreuzungen einbezogen werden kann, werden auch dort Behelfsampeln aufgebaut. Das gilt für die Kreuzungen Westring/Hindenburgstraße und Westring/Düsseldorfer Straße/Tönisvorster Straße/Hochstraße.

Der Aufbau der Baustellenampeln beginnt bereits am 2. April. Das ist erforderlich, weil die Funktion der vorübergehend aufgestellten Ampeln getestet werden muss. Die Umstellung auf die Baustellenampeln kann zu Beeinträchtigungen führen.

Um Rückstaus in die Engstelle zu vermeiden, wird außerdem die Ampel an der Einmündung Tönisvorster Straße/Ostring abgeschaltet. Das hat zur Folge, dass aus Sicherheitsgründen die Ein- und Ausfahrt vom und zum Ostring gesperrt werden muss. Außerdem kann man die Tönisvorster Straße an dieser Stelle während der Bauzeit weder zur Fuß noch mit dem Fahrrad überqueren.
Auch das Abbiegen von der Tönisvorster Straße nach links auf den Parkplatz ist dann verboten. Vom Parkplatz darf nur nach rechts abgebogen werden.

Für den Verkehr von der Autobahn-Anschlussstelle Süchteln/Hindenburgstraße nach und von der Düsseldorfer Straße/Alt-Viersen wird eine Umleitungsempfehlung über Humboldtstraße und Höhenstraße ausgeschildert.
Von Viersen kommend wird auf der Düsseldorfer Straße die gesonderte Linksabbiegespur zum Westring gesperrt. Im Umfeld der Baustelle am Westring werden Halteverbote auch auf den Parkstreifen und auf der Bergstraße angeordnet.

Die Bergstraße wird zur Sackgasse. Die Einbahnregelung zwischen Sperlingsweg und Westring wird aufgehoben. In Fahrtrichtung Humboldtstraße muss links zum Sperlingsweg abgebogen werden. Entsprechend wird die Einbahnrichtung auf dem Sperlingsweg für die Bauzeit umgekehrt. Hier darf dann nur in Richtung Jahnstraße gefahren werden.

Die Kanalbauarbeiten werden nach der Errichtung des Schachtbauwerks fortgesetzt. Dann ist der Westring wieder zweispurig befahrbar.
Einschränkungen auf der Bergstraße bleiben jedoch bis voraussichtlich Ende Mai bestehen.