NEW bietet Online-Bürgerbeteiligung zum neuen Busbahnhof (ZOB) an

Für die Neugestaltung des Busbahnhofes am Europaplatz gibt es ab sofort für alle Bürger die Möglichkeit, Fragen und Hinweise zum Bauvorhaben einzureichen. Aufgrund der Corona-Pandemie sind öffentliche Großveranstaltungen zur Sicherheit aller Beteiligten derzeit nicht möglich.

Mönchengladbach – Um eine Beteiligung der Bürger dennoch zu verwirklichen, plant die NEW mobil & aktiv über die zentrale E-Mail-Adresse zob@new.de Fragen und Anregungen zu sammeln, auszuwerten und zu beantworten. Bürger, die keinen oder nur eingeschränkten Zugang zum Internet besitzen, können ihre Anfragen auch postalisch einreichen (Odenkirchener Straße 201, 41236 Mönchengladbach). Relevante Hinweise können noch bis Anfang September so weit wie möglich in der Entwurfsplanung berücksichtigt werden. Die Fertigstellung der Entwurfsplanung ist für Ende September terminiert.

„Uns war es wichtig, die Bürger bei der Planung des neuen Busbahnhofes von Anfang an mit einzubeziehen“, sagt Thomas Bley, Vorstand der NEW und Geschäftsführer der NEW mobil und aktiv Mönchengladbach. „Durch die Folgen der Pandemie und die nach wie vor bestehenden Vorsichtsmaßnahmen, sind wir jedoch in unseren Möglichkeiten für die Planung des Bürgerdialogs sehr eingeschränkt. Ich freue mich daher, dass es uns gelungen ist, eine Online-Bürgerbeteiligung zu organisieren.“ Weiterführende Informationen zum Bauvorhaben gibt es auch unter: https://www.zob-mg.de/

Foto: Free-Photos