Nicht nur für Dölker sind die Mundmaske des Vaterstädtischen Vereins Dülken

Es gibt sie bereits mit Swarovskisteinen besetzt, bestickt mit Katzen, Herzen & Co., die Community-Masken avancieren langsam aber sicher zum Modestück. Heimatliebe und Leidenschaft zum Winterbrauchtum bringt nun die neue Mundmaske des Vaterstädtischen Vereins Dülken mit, die ab Montag erhältlich ist und den närrischen Nachwuchs in Dülken unterstützt.
Von RS-Redakteurin Ebru Ataman

Viersen-Dülken – In den Farben des Vaterstädtischen Vereins Dülken und mit „Gloria tibi Dülken“, werden die ersten Mundmasken des bekannten Karnevals der närrischen Hochburg sicherlich schnell eine neue Heimat finden. Ab Montag werden sie im Dülkener Teehäuschen für 8 Euro erhältlich sein, der Erlös der Masken fließt in den Nachwuchskarneval der Stadt mit dem Stripke.
„Da inzwischen ja in vielen Bereichen des täglichen Lebens eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist, möchten wir anbieten gleichzeitig ein Statement für unsere schöne Heimatstadt abzugeben“, so der Vaterstädtische Verein Dülken. Die Masken sind aus kochfestem Baumwollstoff, mit Waschanleitung und eingearbeiteter Tasche zum Einstecken eines Papierfilters. (ea)

Foto: Vaterstädtischer Verein Dülken