Notfelle Niederrhein feierte mit Zwei- und Vierbeinern

Zu ihrem großen Kinderfest auf den Süchtelner Höhen beim Verein Begleit-Sporthunde-Viersener-Hundefreunde lud der engagierte Tierschutzverein Notfelle Niederrhein e. V..

Viersen-Süchteln – Hüpfburg, Flohmarkt, Büchertische waren fast nur noch Nebensache, als das Borussia Maskottchen Jünter die Kinder begeisterte. Das Maskottchen der Borussia Mönchengladbach, welches es bereits seit 1999 gibt, wurde nach keinem Geringeren als der Gladbach-Ikone Günter Netzer bekannt und ist das Highlight jeder Veranstaltung. Nicht anders beim diesjährigen Kinderfest der Notfelle Niederrhein e. V., welches der Verein in den letzten Monaten mit Herz und Engagement geplant hatte. Hier auf dem Gelände des Begleit-Sporthunde-Viersener-Hundefreunde e. V. neben den Sportplätzen des ASV Süchteln, fanden große und kleine, zwei- und vierbeinige Besucher für jeden Geschmack etwas. Kinder mit geschminkten Katzengesichtern maßen ihr Können beim Dosenwerfen oder führen flink die Stifte beim Malwettbewerb über das Papier, während beim Kasperletheater der Notfelle-Mitglieder laut gelacht werden durfte. Neben Jünter waren ebenfalls die Dölker Crazy Kids zu Gast, die mit ihren frischen und neuen Choreografien mitrissen.

Der Erlös des Kinderfestes fließt vollständig in die Arbeit des Tierschutzvereins, der einmal im Monat auf dem Gelände eine Tiertafel anbietet, über die aktuell 112 Katzen und rund 60 Hunde verköstigt werden. Dazu betreut der Verein wildlebende Katzen im Westkreis, versorgt Fund- und Wildtiere. „Wir haben in diesem Jahr bisher 63 Tiere kastriert und haben zurzeit 28 Kitten in unserer Obhut, dazu einige erwachsenen Tiere“, so Nadine Ehms aus dem Vorstand der Notfelle Niederrhein e. V., der 2013 gegründet wurde. „Wir freuen uns über jeden Tierschützer, der etwas Zeit übrig hat und uns bei unseren Fangaktionen oder bei unseren Tierarztfahrten begleitet, aber natürlich auch über jede kleine Geld- oder Futterspende, die dringend benötigt werden.“ Jede Kastration kostet für Männchen 42,- Euro, für Weibchen 78,- Euro – dazu kommen Kosten für Medikamente, Arztbesuche und Futter. Kosten, die der Verein durch Spenden aufbringen muss. (dt)

Der als gemeinnützig anerkannte Verein mit seinen aktuell 63 Mitgliedern ist dringend auf Futter-, Geld- und andere Sachspenden angewiesen. Ebenfalls eine Mitgliedschaft ist möglich, der Jahresbeitrag beträgt 20,00 Euro.

Notfelle Niederrhein e.V. | c/o Nadine Ehms | 02162-3604447
Spendenkonto: Sparkasse Krefeld | IBAN: DE62 3205 0000 0000 2731 51 | BIC: SPKRDE33
www.notfelle-niederrhein.de 
www.facebook.com/notfelle.niederrhein

Foto: viersen-inside.de | Quelle: viersen-inside.de