Oberbürgermeister Reiners hat heute den ersten Bürgerwald Mönchengladbachs eröffnet

Auf einer Fläche von 1,5 Hektar des Städtischen Hauptfriedhofs soll mithilfe von Baumspenden in den kommenden Jahren ein Mischwald entstehen. „Der Mönchengladbacher Baumbestand wird so gestärkt“, sagt Hans Wilhelm Reiners.

Den ersten Baum hat Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners (li.) jetzt gemeinsam mit Hans-Jürgen Schnaß, Vorstandsvorsitzender der mags, eingepflanzt

Mönchengladbach – Er wünscht sich zu seiner Verabschiedung Baumspenden statt Geschenke. Aus diesem Wunsch heraus hat mags das Projekt „Bürgerwald“ entwickelt. Die Idee dahinter ist, dass auf dieser Fläche jeder interessierte Bürger Bäume in ganz unterschiedlicher Größe spenden kann und wenn gewünscht, auch selber pflanzen kann.

Den ersten Baum hat Hans Wilhelm Reiners jetzt gemeinsam mit Hans-Jürgen Schnaß, Vorstandsvorsitzender der mags, eingepflanzt. Viele weitere Bäume unterschiedlicher Sorten sollen sich zu der jungen Esskastanie gesellen.

Vom Eingang Kaldenkirchener Straße aus gelangt man in wenigen Minuten zum Bürgerwald, wenn man den ersten Gehweg rechts nimmt.

Weitere Informationen zu den Baumspenden sind auf www.mags.de zu finden.