„Olympic Gamer Games“ für Jugendliche aus Mönchengladbach und Umgebung

Diesen Sommer wird nicht nur in Tokio olympisch gespielt, sondern auch in Mönchengladbach olympisch gezockt.

Mönchengladbach – In den Schulferien können Teenager vom 26. bis 30. Juli kostenlos an einem digitalen Online Training teilnehmen, welches Gaming in den Mittelpunkt stellt: die „Olympic Gamer Games“. 100 Kinder ab 14 Jahren haben die Möglichkeit, innerhalb von 5 Tagen à 60 Minuten, in die eSport-Branche und die Welt des Gamings einzutauchen.

V.li.: Jochen Klenner, Axel Tillmanns, Simone Stein-Lücke, Bernd Ormanns, Marc Fahrig. Bildrechte: BG3000 Service GmbH

Beim Gaming werden viele Kompetenzen freigesetzt und auch im Berufskontext ist die Gamification bald nicht mehr wegzudenken. In Workshops wie „Let‘s Play the right way”, „Work-Life-Game-Balance” oder „Game on! -Chancen einer neuen Kulturbranche” werden nicht nur Tipps und Hacks beim Gaming vermittelt, sondern auch für ein gesunder Umgang im Netz sensibilisiert. Ziel dabei ist nicht mehr, sondern sicherer, konzentrierter und gesünder zu spielen. Im Vorfeld wird es einen Online-Abend für die Eltern geben mit Informationen rund um die Chancen und Risiken beim Gaming.

Die Schirmherrschaft übernimmt Jochen Klenner, Landtagsabgeordneter für Mönchengladbach. Unterstützer sind die Schaffrath Unternehmensgruppe, die Rheinische Post und die Sparkasse Mönchengladbach. Der Elternabend wird in Kooperation mit der Firma Ubisoft durchgeführt. Um auch physisch fit zu bleiben, gibt es zu Beginn jeder Einheit ein kurzes Aufwärmtraining mit Manuel Riemann, der in Mönchengladbach lebende Torwart des VfL Bochum.

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich bei der BG3000 per E-Mail unter info@bg3000.de anmelden und erhält detaillierte Informationen.

Jochen Klenner, Schirmherr und Landtagsabgeordneter für Mönchengladbach: „Eine der großen Herausforderungen für die Politik in Deutschland ist es, Digitalisierung, digitale Bildung sowie eine starke Games-Kultur zu etablieren. Dazu gehört vor allem Medienkompetenz und Anwendungswissen für alle Generationen. Es ist von großer Bedeutung, dass wir eSport, Computerspiele und digitale Medien als Teil des Alltags vieler Menschen begreifen und dass der richtige Umgang damit trainiert wird. Deshalb freue ich mich sehr, dass die Olympic Gamer Games gemeinsam mit der BG3000 hier als Pilotprojekt starten.“

Marc Fahrig, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Schaffrath: „Schaffrath setzt sich schon seit langer Zeit für Jugend und Bildung ein. Gerade starten wir mit der Rheinischen Post eine Bildungsoffensive in der Region Mönchengladbach/ Mittlerer Niederrhein. Es ist uns ganz wichtig, dass das Digitale in unserer Region nach vorne gebracht wird und die jungen Menschen in dieser heraufordernden Zeit auch Spaß haben. Deshalb unterstützen wir sehr gerne die Olympic Gamer Games der digitalen Bildungsinitiative BG3000.“

Bernd Ormanns, Pressesprecher der Stadtsparkasse Mönchengladbach: „Die Stadtsparkasse Mönchengladbach unterstützt hier vor Ort seit Jahren innovative Bildungsideen. Mit Angeboten wie der Coding School oder dem CodeClubMG werden Kinder und Jugendliche behutsam in die Welt der IT eingeführt und bauen auf diesem Wege die heute so wichtigen digitalen Kompetenzen auf. Darüber hinaus halten wir den richtigen Umgang mit Gaming für extrem wichtig. Deshalb engagieren wir uns auch für das Gaming Camp, zumal wir vor wenigen Wochen unseren ersten eSport-Cup erfolgreich durchgeführt haben.“

Manuel Riemann, Torwart des VfL Bochum: „Aus dem Fußball und dem Vereinsleben weiß ich, was es heißt, sich gegenseitig im Training zu motivieren. Beim Gamen lernt man sich zu fokussieren, das ist auch im realen Sport ganz wichtig.  Bei den „Olympic Gamer Games“ geht es neben der kognitiven Fitness auch um die körperliche Fitness. Ich freue mich, den Kids den Spaß am Sport vermitteln zu dürfen und sie auch für weitere Sportangebote begeistern zu können.“

Simone Stein-Lücke, Geschäftsführerin der BG3000: „Die BG3000 ist neu in Mönchengladbach und liebt diesen Standort. Wir sind begeistert, dass wir 100 Kindern aus der Region die Chance geben können, ihre Gaming Kompetenz nach vorne zu bringen. Wir wollen nicht, dass mehr Zeit vor dem Bildschirm verbracht wird, sondern dass intensiv und effektiv trainiert wird. Wir wünschen uns, dass die Teenager nach dem Lockdown mal wieder richtig Spaß haben, ihre Skills trainieren und gemeinsam mit ihren Eltern eine gute Work-Life-Game-Balance entwickeln.“

Das BG3000 SMART CAMP

Das SMART CAMP ist ein mehrtätiges, interaktives Bildungsformat für Schülerinnen und Schüler, welches von der BG3000 Service GmbH durchgeführt wird. Versierte Medien-Profis wie YouTuber und Instagram Stars, Experten aus der Wirtschaft sowie junge Profis aus der Praxis geben Einblicke in ihre Arbeit und führen die Jugendlichen an die Themen Chancen und Risiken der neuen Medien, sensibler Umgang mit Daten, kreative Verwirklichung eigener Ideen und Projekte sowie Berufsorientierung heran.