Outdoor-Gehgarten der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen aufgewertet

Der neue Outdoor-Gehgarten der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen hat sich innerhalb kürzester Zeit zu einem Anziehungspunkt für Patientinnen und Patienten, aber auch für Spaziergänger/-innen sowie Mitarbeitende und Gäste des Hauses entwickelt.

Einmal bitte Platz nehmen auf den neuen Bänken – Klinikvorstand, Mitarbeiter, Förderverein und Sparkassenstiftung freuen sich gemeinsam über die Aufwertung des Outdoor-Gehgartens.
Foto: LVR-Klinik für Orthopädie Viersen

Viersen – Idyllisch gelegen auf der Rheinischen Streuobstwiese am Festsaal hinter dem Hauptgebäude dient der Weg nicht nur der Fitness, sondern auch der Erholung. Initiiert wurde das Projekt vom Förderverein der Klinik. Umgesetzt werden konnte es durch die großzügige Unterstützung der Viersener Sparkassenstiftung.

Jetzt wurde das „Werk“ vollendet und eingeweiht. Um die Aufenthaltsqualität noch mehr zu steigern, wurden vier Bänke aufgestellt. Der Förderverein und der Klinikvorstand freuen sich über die gespendeten Sitzgelegenheiten und danken den Unterstützerinnen und Unterstützern.

Der Gehgarten eignet sich bestens für einen schönen Spaziergang – verfolgt aber vor allem auch therapeutische Ziele. Es gilt, kleine Steigungen zu bewältigen. Zudem verfügt ein Teilstück über unterschiedliche Wegbeläge. Dabei geht es dann beispielsweise über Waschbetonplatten und Rasengittersteine. Die Patientinnen und Patienten können hier unter realen Bedingungen trainieren, um z. B. nach einer Operation wieder „alltagsfit“ zu werden. Und eine Pause zwischendurch ist jetzt dank der Bänke auch möglich.