Parents for Future Kreis Viersen – Erfolgreiche Müllsammelaktion zum Muttertag

Es war die Idee Mutter Erde ein Geschenk zum Muttertag zu machen, die so viele Menschen dazu bewegt hat den Kreis Viersen ein wenig schöner zu machen.

Kreis Viersen – Das haben die zahlreichen Rückmeldungen gezeigt, über die sich die Gruppe Parents for Future Kreis Viersen riesig gefreut hat. Gesammelt wurde an vielen Orten im Kreis: Süchteln, Dornbusch, Anrath, Viersen Jubiläumsgarten, Schaag, Wäldchen an der Niers, Nettetal Bocholt, In der Schomm, Nordkanal, Stadtpark Robend, Stadtwald. Die Fotos hinterlassen einen kleinen Eindruck, wie tief die SammlerInnen zum Teil eintauchen mussten in den Überfluss, den niemand mehr will.

Einige SammlerInnen hatten sich in weiser Voraussicht mit der Müll-Weg-App ausgerüstet und die sperrigen Gegenstände, darunter Einkaufswagen, Sofa, Kaninchenstall, Autoreifen …, mit Standort zur Abholung angemeldet. „Beeindruckt hat uns das gespenstische Bild der riesigen Folienfetzen hoch oben in den Bäumen. Hierzu werden wir uns natürlich mit der Stadt in Verbindung setzen. Was wir sicher nie erfahren werden: Wie kam es nur dazu, dass ausgerechnet die Mitarbeiter der Stadt oder des Kreises fast zeitgleich mit uns sammelten?“, so die Akteure. „Man sah es an den vielen Müllsäcken, die entlang der Landstraßen fertig zum Abtransport standen. War es Zufall oder hat unser Aufruf gar die öffentliche Hand bewegt? Egal. Auf jeden Fall haben wir uns über so viel tatkräftige Hilfe enorm gefreut.“

Und noch eine schöne Geschichte möchten die Initiatoren nicht vorenthalten: Eine Handvoll Dorfkinder, sie nennen sich ‚Fridays for Dornbusch‘, treffen sich jeden Freitagnachmittag um ihre Heimat von achtlos weggeworfenem Müll zu befreien. An diesem Freitag luden sie Ruth Roettges von den Parents for Future zum gemeinsamen Sammeln ein. Ergebnis: knapp 10 kg Müll. „Der Eifer, mit dem die Kinder bei der Sache sind, ist so beeindruckend, dass wir für die Zukunft sehr gerne weitere gemeinsame Aktionen planen“, sagt Ruth Roettges. Die Krönung: Zur Belohnung gibt es nach dem Sammeln hin und wieder eine Runde heißen Kakao, gestiftet vom Restaurant Berger. (opm/paz)

Foto: Parents for Future